22. Bad Sulzaer Musiktage

Bad Sulza: Stadtgebiet Bad Sulza | Vom guten Klang der Kur- und Weinstadt Bad Sulza
In diesem Jahr finden die Bad Sulzaer Musiktage bereits in der 22. Auflage statt. Als sie 1992 ins Leben gerufen wurden, war der Erfolg nicht absehbar. Durch Kontinuität und hohe Qualität konnten sie sich einen guten Namen machen. Man kommt gern nach Bad Sulza und genießt die Atmosphäre des Ortes und des Wettbewerbes.
Viele Teilnehmer der Musiktage musizierten auch beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ oder setzten ihre musikalische Laufbahn an einer Spezialmusikschule fort. Mehrere sind Inhaber eines Förderstipendiums des Freistaates Thüringen für musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche. Das ist Ausdruck dafür, dass die Qualität des Wettbewerbes in Bad Sulza und die der Leistungen seiner Teilnehmer gewachsen ist.
Die Musiktage erstrecken sich über den Zeitraum vom 08. bis 16. November 2013. Auch in Bad Sulza unterstreicht man immer wieder, dass der Wettbewerb aus der Stadt nicht wegzudenken ist. Dann würde etwas äußerst Wichtiges fehlen.
Und so sind die Bedingungen überaus stimmig. Sponsoren unterstützen auch in diesem Jahr den traditionsreichen Wettbewerb. Viele Mitstreiter sind im Ehrenamt in der Jury oder bei der Betreuung der 149 Teilnehmer aktiv. Da die jungen Musiker zwischen 5 und 17 Jahren aus Bad Sachsa, Döbeln, Göttingen, Greiz, Leipzig, Neuss, Sondershausen und sogar aus St. Petersburg anreisen, werden auch Übernachtungen gebucht. Die Musiktage beleben somit ebenso den Tourismus – sind als Wirtschaftsfaktor nicht zu unterschätzen, denn viele kommen zwischen den Wettbewerben wieder, um Bad Sulza auch etwas stressfreier zu genießen.

Die Eröffnung findet am 08.11., 19.00 Uhr in der Stadtkirche St. Mauritius statt. Mit der Mellinger Liedertafel musiziert unter der musikalischen Leitung von Veronika und Nikolaus Pfennig einer der leistungsstärksten Chöre unserer Region und nimmt in seinem Programm auch auf die 200. Geburtstage der Jubilare Giuseppe Verdi und Richard Wagner Bezug. Er selbst kann auf eine über 150jährige Tradition verweisen.

Die öffentlichen (kostenfreien) Wertungsspiele am 9.11. und 10.11. sind für Teilnehmer, Angehörige und die delegierenden Musikschulen das Hauptaugenmerk. Lassen Sie sich von den grandiosen Leistungen der jungen Künstler überraschen! Der jüngste Teilnehmer heißt Akichika Yukawa und ist erst fünf Jahre alt. Die Geschwister Dobbelstein aus Göttingen kommen mit ihren Violinen zu dritt.

Einen „Verrückten Tanzmeister – oder Die Jagd nach den Zauberschuhen“ können Kinder und Junggebliebene am 12.11., 15.00 Uhr im Conference Center der Toskana Therme erleben.

Schließlich wird das Konzert der Preisträger und die Preisverleihung am 16.11., 15.00 Uhr im Conference Center der Toskana Therme als Höhepunkt des Jugend-Musik-Wettbewerbes die Musiktage beenden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige