Kindesmisshandlungen bleiben traurige Wirklichkeit

Der in den letzten Tagen bekannt gewordene Fall mutmaßlicher Kindesmisshandlung in Erfurt zeigt, wie aktuell das Thema leider immer wieder ist.

Im Juni diesen Jahres ist ein Roman zu dieser Problematik als E-Book erschienen: Die Geschichte einer Kindesmisshandlung aus Sicht einer Nachbarin. Eine Nachbarin deshalb, weil die Autorin auf die Grausamkeiten hinweisen wollte, ohne die Brutalität zu zeigen, mit der die Mutter vorgeht. Eine Nachbarin, die genau hinschaut und trotzdem nichts bemerkt. Bis es zu spät ist: Die Geschichte endet mit dem Tod des kleinen Mädchens, mit Verständnislosigkeit und Schuldgefühlen.

„Schlafkindlein“ - so heißt der Roman – spielt in der Universitätsstadt Ilmenau, in der die heutige Münchner Autorin Kathrin Schachtschabel vor einigen Jahren gelebt hat.

Was viele nicht wissen:


Kindesmisshandlungen kommen in allen Gesellschaftskreisen vor, auch wenn sie in der Oberschicht weniger vermutet werden und schwieriger zu bemerken sind.
Genau das wollte die Autorin mit dem Buch zeigen.

Wie oft im wahren Leben wird im Roman nur ein einzelnes Kind misshandelt. Die Schwester stattdessen sehr gut versorgt.

Textauszug:

„Es war nicht das einzige Mal, dass sie schwer misshandelt wurde, das hatte ich in der Zeitung gelesen.
Ich hatte nicht damit gerechnet, erst recht nicht an diesem Morgen.
Obwohl es natürlich nahe lag, dass die Presse davon berichten würde.
Man kann sich das nicht vorstellen. Man schlägt die Zeitung auf, liest einen Artikel,
als ginge es einen nichts an, und dann plötzlich werden die Worte zu Bildern,
zu bewegten Bildern und ein Film läuft ab. Und die Beschreibungen werden zu Gefühlen, zum gefühlten Unheil.“

Weitere Informationen über das Buch und die Autorin unter
kathrin.schachtschabel.eu
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige