Luther läuft: unterhaltsame Theaterstunden über den Reformator

Zu einer unterhaltsamen Theaterinszenierung über Luthers Romreise wird nach Apolda eingeladen. Foto: Veranstalter (Foto: Veranstalter)
Apolda: Lutherkirche | In einer einmaligen Diashow berichtet kein geringerer als Martin Luther von seiner beeindruckenden Romreise, dem wichtigsten und einscheidensten Erlebnis auf dem Weg zur Reformation.

Doch bevor Luther so richtig viel erzählen kann, schreitet die Heilige Anna ein. Sie war dabei, hat völlig andere Fotos und weiß deshalb genau, dass damals alles ganz anderes war. Und da der Musiker nicht nur Musik macht, sondern auch mitreiste, prallen drei Meinungen aufeinander und sorgen so ganz nebenbei für einen ganzvergnüglichen Theaterabend.
Zu dieser Aufführungen unter dem Titel „Luther läuft“, ein Produktion des „Erfurter Theatersommers“, lädt der Förderverein Lutherkirche Apolda am kommenden Mittwoch, den 13. Juli, um 19.30 Uhr in die Lutherkirche ein. Es spielen Annette Seibt, Reiner Gabriel und Werner Brunngräber unter der Regie von Harald Richter.

Der Erlös aus dieser Aufführung fließt in die Sanierung der Lutherkirche.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige