Thüringen ist nicht auf den Hund gekommen - nicht mal in Weimar und Apolda

      Apolda: Dobermanndenkmal |

Von zwei Stars auf acht Pfoten stand die Wiege im 19. Jahrhundert in Thüringen. Der Weimaraner ist geprägt von der Jagdleidenschaft des Großherzogs Carl August und der Dobermann – die einzige Rasse, die den Namen seines Schöpfers trägt – von Karl-Friedrich Louis Dobermann, der einen Personenschützer schuf. Beide Hunde sind elegant, intelligent, gelehrig und fleißig. Sie sind deutsche Wertarbeit, tierisches Weltkulturerbe. Nach Ansicht von drei Hundenarren sollten sie in Thüringen mehr Beachtung finden, mehr in den Fokus von Kultur, Wirtschaft und Tourismus rücken.



Der Hundeausflug


Zurück zu den Wurzeln, Heimat fühlen, Ahnen spüren: Das denken sich auch die Thüringer Hunde "Ayla" aus Sömmerda und ­"Centos" aus Gera. Gemeinsam machen sich die Dobermann- und Weimaraner-Hündin auf die Suche nach Apolda und Weimar.  

In der Klassiker- und Kulturstadt streifen sie neugierig durch die Straßen, Gassen und über Plätze. Hunde gibt es reichlich, verkünden die ekligen Tretminen. Und die historischen Hundetränken an einigen Brunnen, die Apotheker ­Lüdde 1864 veranlasste, ­zeigen: Hier sind die Menschen dem ­Hunde zugewandt. Doch wo sind Spuren meiner Vor­fahren? "Da, mein (Mit-)Schöpfer - Großherzog Carl August auf einem Sockel hoch zu Pferd, aber ohne Hund", ruft enttäuscht "Centos".  

Ruhe sanft, verstaubtes Hundewissen


In den Archiven der "Klassik Stiftung Weimar" würden die beiden wohl mehr Geschichtliches finden, doch eine aktuelle Dauerausstellung zum Thema Weimaraner eher nicht. ­Wenigstens auf der Homepage weimar-tourist.de - vom Museum Weimar Haus - wird auf den Weimaraner hingewiesen. Irgendwie ist Thüringen noch nicht so richtig auf den Hund ­gekommen.

Ein Weimaraner als OB


Aber es gibt einen Imagefilm über die Klassikerstadt, in der ein Weimaraner die Hauptrolle spielt. Eine Gedenktafel am Beethovenplatz erinnert an 100 Jahre Weimaraner Klub. Temporäres gab es auch immer wieder: Die Ausstellung von William Wegman "Weimar den Weimaraner" in der ACC Galerie, 1995; die Treffen des Weimaraner Klubs und den Stadtrundgang "Ein Weimaraner tut das nicht". Und es gab Zeiten, da hat ein Weimaraner am Schreibtisch des OB Dokumente unterschrieben. Bleibendes ist der tolle Film von Ute Gebhardt "Weimar und die Weima­raner".  

In "Goethe‘s Leben in Bildern" von Woldemar Friedrich von 1885 ist eine Illustration zu sehen: ­Corona Schroeter, Herzog Carl August, Goethe und zwei Hunde im Park. "Eventuell zwei meiner Vorfahren", jault "Centos" leise. Das gibt es als Nachdruck heute noch zu kaufen. Und da ist auch noch das Porträt von Carl August mit Hund.  

Der Hundeforscher


Mit den Worten "so erfahren wir nicht viel über unsere Geschichte" ziehen die zwei Vierbeiner weiter. Sie bekamen einen Tipp: Hundeschule "Passion", der Thomas Kümmel ist Weimaraner-Fan und weiß mehr. In Schöndorf angekommen, begrüßt sie eine Deutsche Dogge aus Stein. "Ayla" und "Centos" sind irritiert, aber erfreut, dass es hier einen "Weimaranerplatz" gibt.

Hundeweltpolitik


Dann ging es richtig los: Ein Weimaraner zog in den 1950er-Jahren sogar ins Weiße Haus in Washington ein. Dwight D. ­Eisenhower, der deutschstämmige US-Präsident, ließ "Heidi" Weltpolitikluft schnuppern. Der Entertainer Frank Sinatra und die Schauspielerin Grace Kelly, spätere Fürstin von Monaco, besaßen auch ­Weimaraner.  

Der Kaiser richtet es


Damit erhielt zwar diese Rasse große Aufmerksamkeit, aber mutierte auch zum Show-Hund. Und das hat er wirklich nicht verdient, denn die Rasse verkörpert den Aristokraten der Vorstehhunde, den König der Jagd. Und die war einst den Herrschaftlichen vorbehalten. So ist es nur logisch, dass im 19. Jahrhundert der Weimaraner sehr elitär geworden ist, ein Edelhund der Adligen. Kaiser Wilhelm I. (1797 - 1888) - Wilhelm Friedrich Ludwig von Preußen - erließ ein Gesetz, das einen Weimaraner nur halten darf, wer mindestens in vierter Generation adlig sei. So war selbst Reichskanzler Bismarck - der sich sehr für diese Rasse interessierte - verwehrt, einen ­Weimaraner zu halten. So kam er wohl zur ­Dogge. Und so die Dogge nach Schöndorf.  

Hund als Wahlkampfhelfer


Der Hundeforscher Kümmel weiß auch, dass zur 1000-Jahr-Feier von Weimar im Jahr 1975 ein Weimaraner für den Festumzug aus Jena geholt werden musste, da es in der Klassikerstadt keinen mehr gab. Knapp 20 Jahre später thematisierte er den Weimaraner im OB-Wahlkampf. Unter "Die Weimaraner kommen" ließ sich der damalige ­Kandidat Volkhardt Germer mit zwei Hunden der Rasse auf einem Wahlplakat ablichten. Germer gewann. Und im Hundekabinett hängt ein Foto: Ein Weimaraner im Einsatz als Personenspürhund bei der Thüringer Polizei. So geht das noch Stunden, doch "Ayla" drängt es nach Apolda, in die Heimstatt der Dobermänner. Kurz vor dem Ziel entdecken sie: "Schau, hier wird sogar Hundefutter hergestellt. Wau-lecker!"  

Mein Gramont ganz unbissig


Die Glocken-, Stricker-, Apollo- und Dobermann-Stadt trägt den hübschen Beinamen Gramont. Den hat sie von Napoleon. Um ihn ranken sich einige ­Anekdoten mit dem Mops Fortuné, den Hund, dem seine Frau Joséphine mit in die Ehe brachte. Von Napoleon stammt der Ausspruch: "Wenn sie Hunde nicht lieben, dann lieben sie die Treue nicht." ­Einige lustige Geschichten über Bonaparte und Hunde sind überliefert. Den Dobermann konnte er nicht begegnen, den züchtete Friedrich Louis Dobermann erst später. Heute tragen Dobermänner im Namen die Geschichte als "Napoleon" oder "Apollo" fort.  

Das Hundedenkmal


In Apolda gibt es wenigstens seit 1999 ein Dobermann-Denkmal, wohl das einzige in Europa. Ein kleiner Lichtblick für "Ayla" und "Centos". Auf der Pazifik­insel Guam steht ein weiteres Denkmal. Es ist 25 Marine-Kriegshunden gewidmet, die für die Befreiung von Guam im 2. Weltkrieg gefallen sind. Das War-Dog-Memorial wurde in mehreren US-Militärstützpunkten mit Hundestaffel als Replik aufgestellt. Eine Ehre, die der Hunderasse in ihrem Heimatland Deutschland bisher nie erfuhr.  

Promis mit Hund


Ja diese Amerikaner: Die Schauspieler Victoria Prin­cipal, Rita Hayworth, Silvester Stallone und Jim Belushi, der einstige US-Präsident J.F. Kennedy sowie die Pop-Sängerin Mariah Carey schmückten Dobermänner - aber auch den deutschen Schauspieler Sky du Mont oder den französischen Starkoch Jean-Christophe Novelli, der gleich von drei Dobermännern umringt wird. Und dann waren da ja noch "Apollo" und "Zeus" - die "Jungs" von Higgins - in der US-Fernsehserie ­Magnum. Vor denen musste Tom Selleck mehrmals flüchten. Großes Kino. "Ayla" kommt ins Träumen.  

Und in Apolda, außer der Plastik in der ­Teichgasse?: Tasse und T-Shirt mit Dobermann-Abbild, Geschichtliches im Stadtarchiv sowie Fachbücher. Ein Film über den Dobermann wurde auch in Apolda gedreht. Aber da sind auch noch der Dobermann-Schöpfer Karl-Friedrich Louis Dobermann (1834 - 1894), Otto Göller, der 1899 den ersten Dobermann-Klub hier gründete, Goswin Tischler, ­Gustav Krumbholz und Walter Hackel mit seinen Verdiensten in der Zucht, zum Ansehen dieser Rasse und beim Aufbau der Dobermann-Sammlung in der Neuzeit. All das schlummert, könnte in Vergessenheit geraten. "Ayla" ist begeistert von der Vergangenheit und verwirrt von der Gegenwart.  

Hier liegt der Hund begraben


Jahrzehntelang wurden viele Chancen vergeben. Und dass der Dobermann zur Landesgartenschau im kommenden Jahr in den Mittelpunkt oder wenigstens auf eine Wiese rücken wird, bleibt ein hundlicher Treppen­witz. Bleibt wohl Weimar und Apolda nur wie einst die Verspottung von Winterstein, dass dort wie jetzt und hier "der Hund begraben ist". Bleibt ja in Thüringen. "Ayla" und "Centos" nehmen schon mal Reißaus.

HINTERGRUND

• Im Jahr 2012 waren in Thüringen 122 000 Hunde registriert. Drei Jahre später waren es bereits 145 000.
• In Thüringen fließen jährlich über 7 Millionen Euro Hundesteuern in die Kassen der Städte.
• In Weimar sind aktuell 18 reinrassige und 4 Mix- Weimaraner gemeldet.
• In Apolda sind derzeit 4 reinrassige und 2 Mix- Dobermänner gemeldet.
• In Deutschland wurde 2015 Hundefutter für über 1,3 Milliarden Euro und Tierzubehör für 171 Millionen Euro umgesetzt.
• Für jede Hundefutter- Milliarde werden vier Milliarden Euro weitere Umsätze realisiert: für Tierärzte, Hundeschulen, -vereine, -salons, -pensionen, Züchter, Tierheime, Schauen, Versicherungen.
• Der Hund bindet in Deutschland 100 000 Arbeitsplätze.
• In Deutschland wurden 2011 = 258 Millionen und 2014 = 309 Millionen Euro Hundesteuern eingenommen.
• Der Umsatz der deutschen Tierbestatter liegt derzeit bei 10 Millionen Euro im Jahr.
• Urlaub mit dem Hund in Thüringen: www.landsichten.de, www.hundecamping.de
• Europäisches Hundemuseum im Kloster Marienberg, mittleres Burgenland, Österreich: www.kulturimkloster.at
Buch-Tipps: "Das große Dobermann- Buch, Dr. Gerhard Schüler " Unser Traumhund: Dobermann, M. Aspora " Mein gesunder Dobermann, Lowell Ackerman " Weimaraner, Gila und Anton Fichtlmeier " Weimaraner, Annette Schmitt " Weimaraner - Der edle Jagdhund, Jochen Becker, Bettina Nitschke

Inform@tionen
» dobermann.de
» dv-thueringen.de
» weimaraner-klub-ev.de
» weimaraner-thueringen.de

MITMACHEN

Diskutieren Sie mit... Brauchen wir in Thüringen mehr Ehrung von Weimaraner, Dobermann und Hundeaktivisten? Würde Thüringen ein Hundemuseum gut zu Gesicht stehen? Wer hat Ideen, Tipps, Geschichten? Wer engagiert sich mit?

...Thomas Gräser
» graeser@meinanzeiger.de
» meinanzeiger.de/gräser
» facebook.com/thomas.graser.16
» allgemeiner-anzeiger.de

...Thomas Kümmel
» über das Hundesorgentelefon,
Montag bis Freitag von 18 bis 20 Uhr,
Telefon 0 36 43 - 4 10 447

MEHR HUNDLICHES

Hundetraining

Hundeschicksal

Problemhund

Die Hundetrainer

Die Hunderetterin

Der kleinste Hunde kriegt die meiste Prügel

Der depressive Hunde

Tierisch ernst

Dramatische Hundegeburt

Der tut doch nichts

Das Hundeleben

Liebe und Hass

Abschied



Der Weimaraner
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige