Babyglück im Stillcafé

Wann? 24.11.2011 15:00 Uhr

Wo? Robert-Koch-Krankenhaus, Apolda DE
Volker Gerstner und seine Frau Ilka Flegel sind frisch gebackene Eltern. Am 10. November kamen im Apoldaer Robert-Koch-Krankenhaus ihre Zwillinge Raphael und David zur Welt. Sollte es Probleme beim Stillen der beiden Jungen geben, gibt Hebamme Beate Kämmerer (rechts) gern Ratschläge. Die Hebamme hat das Stillcafé im Krankenhaus aufgebaut. In diesen Tagen feiert die Einrichtung ihr einjähriges Bestehen.
Apolda: Robert-Koch-Krankenhaus | Friedlich schlummern Raphael und David im Arm ihrer Mutter. Knapp eine Woche sind die Zwillinge alt. Im idyllischen Kapellendorf werden sie wohlumsorgt von ihren Eltern aufwachsen. Wer schon einmal eigenes Babyglück erfahren durfte, der weiß, wie kostbare diese ruhigen Minuten mit den Kleinen sind. Sie können auch anders!

Kleine Bündel, in Rosa oder Hellblau verpackt, rauben einem mitunter die Nacht und auch die Nerven. Sie weinen – wie man selbst zu glauben weiß – oft grundlos, lassen einen zweifeln am eigenen Bauchgefühl und an all den guten Ratschlägen aus Elternbüchern und dem Bekanntenkreis.
Den gegenseitigen Austausch unter Müttern, die die gleichen Probleme umtreibt, das bietet das Stillcafé. Es wurde im vergangenen Jahr im Robert-Koch-Krankehaus in Apolda eröffnet. In diesem Monat kann es sein einjähriges Bestehen feiern. Initiiert wurden es von Hebamme Beate Kämmerer, die während ihrer Weiterbildung zur Still- und Laktationsberaterin viele Ideen in anderen Einrichtungen sammeln konnte und mit Unterstützung der Krankenhausleitung später das Stillcafé ins Leben rief – auch als Werbung für die natürliche Ernährung des Nachwuchses im ersten Llebensjahr.
In liebvoll gestalten Räumen auf der gynäkologischen Abteilung treffen sich die jungen Muttis. „Durch das Stillcafé haben sich gute Freundschaften entwickeln können. Viele Ratschläge werden hier ausgetauscht“, freut sich Schwester Beate über den Erfolg ihres Projektes. Dieser zeigt sich auch in den Öffnungszeiten. War das Café zum Start nur einmal wöchentlich geöffnet, so können sich jetzt immer dienstags und donnerstags, von 10 bis 12 Uhr Stillende ohne Voranmeldung treffen. Für die Versorgung mit Kaffee, Tee, Brötchen oder Plätzchen sorgt Schwester Beate gemeinsam mit Kollegin Schwester Kerstin Nelle.

Ergänzt wird das Angebot im Stillcafé durch Vorträge beispielsweise über sinnvolles Babyspielzeug, Homöopathie für Kinder oder Anleitungen zur Babygymnastik.

GEBURTSTAG FEIERN
Das Einjährige bestehen des Stillcafés im Robert-Koch-Krankenhaus Apolda soll gefeiert werden. Am 24. November, von 10 bis 15 Uhr sind alle Interessierten zu einem Besuch im Krankenhaus recht herzlich eingeladen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige