Der Bismarckturm Apolda im Weimarer Land

Apolda: Leipziger Straße | Einweihung: 25. September 1904

Höhe: 23,75 Meter

Baukosten: 26.000 Mark

Lage: in der Leipziger Straße in Apolda, direkt an der B7 zwischen Umpferstedt und Eckartsberga

Träger/Verantwortlich: Stadt Apolda mit Unterstützung der Kleingartenanlage Apolda-Nord "Am Bismarckturm"

Heutige Nutzung: Der Turm wird als Aussichtsturm genutzt.Er bietet einen Ausblick auf Apolda und das Weimarer Land.

Öffnungszeiten: bis 1. November samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen, jeweils von 10 bis 18 Uhr
Außerhalb der Öffnungszeiten können Führungen in der Tourist-Info Apolda unter Tel. 03644/650100 vereinabrt werden.

Bonderheiten:
Im August 1949 wurde das Bauwerk während einer FDJ-Feier in Friedensturm umbenannt. 2004 erfolgte eine umfangreiche Sanierung. Dank der Unterstützung der Kleingartenanlage Apolda-Nord „Am Bismarckturm“ e. V. bietet sich vom imposanten Bismarck-Turm aus wieder ein toller Blick auf die Glockenstadt und das Weimarer Land.

Mehr zum Thema: hier.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige