Frühjahrsputz in der Schötener Promenade in Apolda

Wann? 12.04.2014

Wo? Schötener Promenade, 99510 Apolda DE
Die Apoldaer Facebook-Gruppe ruft zum Frühjahrsputz auf: (von links) Hans-Ulrich Zeunert, Klaus Wittig, Rainer Stute, Heike Meier und Ingrid Kunze.
Apolda: Schötener Promenade |

Alter schützt vor Facebook nicht. Das beweist die Gruppe „Apolda gestern und heute“. Viele Mitglieder, die sich hier online über ihre Heimatstadt austauschen, haben das Rentenalter längst erreicht. Aber mit der Technik stehen sie nicht auf Kriegsfuß. „Einen Computer hat doch fast jeder zu Hause“, erklärt dazu Klaus Wittig ganz lapidar.


„Mit unserer Facebookseite wollen wir Apolda darstellen“, berichtet Ingrid Kunze. Auf der Plattform tausche man sich deshalb nicht nur untereinander über Geschichtliches und Aktuelles aus Gramont aus. Auch jene, die ihrer Heimat in den letzten Jahren den Rücken gekehrt haben, bleiben so gut informiert. Das schaffe Verbundenheit. Doch nicht nur virtuell sind die Facebook-Freunde aktiv. Auch im realen Leben wollen sie mithelfen, dass Apolda eine lebenswerte Stadt bleibt. Und deshalb werden sie sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktionswoche „Sauberes Apolda“ beteiligen.

Mithelfen und zupacken


„Immer wieder“, so Kunze, „höre ich, wie sich Menschen über das dreckige Apolda beschweren.“ Das ärgere sie. „Wir putzen doch auch unsere Wohnung selbst.“ Warum, so fragt sich die Gruppe, nicht auch in der eigenen Heimatstadt mit zupacken. Für Klaus Wittig steht fest: „Allein schafft das die Stadtverwaltung gar nicht.“ Die Bürger müssten schon mithelfen und zupacken.

Deshalb will die Gruppe einen Arbeitseinsatz in der Schötener Promenade durchführen. Am 12. April trifft sie sich um 9 Uhr. Auch Nicht-Gruppenmitglieder sind herzlich willkommen. Arbeitsgeräte seien nicht erforderlich. „Wer sich bücken kann, braucht nichts weiter mitzubringen“, so Wittig. Blaue Säcke für die einzusammelnden Abfälle und Handschuhe seien ausreichend vorhanden. Nach getaner Arbeit wolle man dann noch etwas beieinander sitzen. „Vielleicht braten wir auch ein paar Würste“, wirft Ingrid Kunze ein.

Facebook-Gruppe hofft auf Nachahmer

Bis zum Nachmittag, so schätzt die Gruppe, werde man mit Sicherheit zu tun haben. Das war auch im vergangenen Jahr so, als man in der Heeressener Promenade zum Frühjahrsputz unterwegs war.

Nicht nur eine saubere Promenade ist das Ziel der Facebook-Freunde. Man hofft auch auf Nachahmer. „Vielleicht werden die Leute etwas nachdenklich“, wünscht sich Wittig. „Und sie schmeißen nicht mehr so viel einfach in die Natur.“

HINTERGRUND
• Die Stadt Apolda ruft ihre Bürger, öffentliche Einrichtungen, Schulen, Kindertagesstätten, Unternehmen, Verein und interessierte Gruppen auf, die Aktionswoche „Sauberes Apolda“ zu unterstützen.

• Mögliche Aktionen können sein: Frühjahrsputz im Umfeld des eigenen Grundstückes, Aufklärungskampagnen in Schule und Kindergärten; selbstständige Reinigungsaktionen an ausgewählten Schwerpunkten.

• Die Aktionswoche findet vom 12. bis 17. April statt.

• Die Stadt hilft bei der Auswahl der Reinigungsobjekte und bei der Beseitigung der gesammelten Abfälle. Mehr Infos unter 03644/650357
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige