Ehrung der Besten

Auf der Bühne der Stadthalle: alle ausgezeichneten Sportler, Trainer und Organisatoren. Foto: Siegfried Schmidt (Foto: Schmidt)
Apolda: Stadthalle | Von Siegfried Schmidt

Einmal mehr begeisterte der festliche Abend des Sports die über 300 Gäste in der Apoldaer Stadthalle. Erneut erlebten sie bei der Sportlergala des Kreissportbundes Weimarer Land mit den Ehrungen der Sportler, Trainer, Organisatoren und dem Show-Programm den krönenden Abschluss des Sportjahres 2011.

Nach der Begrüßung durch den KSB-Vorsitzenden Jürgen Krause und Landrat Hans-Helmut Münchberg baten die Moderatoren Rüdiger Görmar und Lothar Trübner zur ersten Ehrung „Übungsleiter 2011“ Kerstin Reichardt vom Reit- und Fahrverein Utenbach und Fußball-Trainer Jens Rahnis vom FSV Ilmtal Zottelstedt auf die Bühne. Für außergewöhnliche Leistungen im Sport wurde der jetzt in den USA lebende MotoCross-Weltmeister Ken Roczen (Mattstedt) und die Senioren-Ringer vom KSC „Deutsche Eiche“ geehrt. Die Athleten um Erhard Pocher kämpfen in der Männer-Oberliga, setzten erfolgreiche Akzente bei den Senioren-Meisterschaften und holten Medaillen bei der WM. Mit sportlichen Leistungen glänzten die Fußballerin und Leichtathletin Anja Heuschkel aus Wormstedt und die junge Handball-Torhüterin Sophia Maria Frank von der SpVgg. Kranichfeld, die mit Bravour jetzt das Gehäuse für das deutsche U17-Auswahlteam hütet. Triathlon-Landesmeister Sebastian Horn (AC Apolda) und Andreas Hild (Apoldaer Leichtathletikverein), Dritter bei den Deutschen Meisterschaften im Wurf-Fünfkampf, erhielten ebenso die Ehrung als „Sportler des Jahres 2011“. Die Auszeichnung „Mannschaft des Jahres“ erhielten die Tischtennis-Mädchen vom BSV Bad Berka (Team-Landesmeister, Bundesfinalist „Jugend trainiert für Olympia“) sowie die Fußball-Männer der Spielvereinigung Kranichfeld (Aufsteiger Regionalklasse). Geehrt wurden weiter für ihren nimmermüden Einsatz als Sportorganisatoren Karsten Mentzel (SV Tonndorf) sowie Jens Goemann, Detlef Siegl, Bernd Vökler vom TSG-Team der Schach Open Apolda.

Rund um die Ehrungen gab es ein unterhaltsames Show-Programm durch die Kinder der Apoldaer Kita „Nordknirpse“, der Grundschule „Christian Zimmermann“ und vom RFV Utenbach für ihre Mini-Dressur-Quadrille. Viel Beifall ernteten die jungen „Piraten“, die Showtänzer und Akrobaten von Blau-Gelb Mellingen-Taubach, Lisa Sichert mit Solotanz und dem Auftritt des Tanztrios „Caprice“, der Weimarer Schulzirkus Gaudimus sowie die „Ball“-Trommlerinnen vom Fitness- und Gymnastikclub Apolda.

WEITERE AUSZEICHNUNGEN:
• Danke fürs Ehrenamt vom LSB Thüringen: Cornelia Frenkel (GW Niedertrebra), Volker Blumenstock (VC Schloss Apolda).
• Sportlehrer: Dirk Zimmermann (Berlstedt)
• für Lebenswerk: Gisela Gröber (TV 1856 Apolda)
• TA-Sonderpreis: Ellinor Liebeskind (TC Apolda),
• Ehrenmedaille des KSB: Eva Möller (SV Apolda)
• GuthsMuths-Plakette des LSB Thüringen: Roland Eberhardt (SV Pfiffelbach)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige