Polizeibericht der Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau 27. März 2015: Kapuzen-Menschen beim Kellereinbruch ertappt

Ilmenau: Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau | Von mutigem Hausbewohner erwischt und in die Flucht geschlagen

Arnstadt. In der Oberbaurat-Acker-Straße 18 drangen am 25.04.2015 gegen 03.45 Uhr zwei unbekannte Personen mit schwarzen Jacken und Kapuzen in ein Mehrfamilienhaus ein.
Gewaltsam öffneten die beiden Personen mehrere Kellerabteile. Den Einbruch bemerkte gegen 03.52 Uhr ein mutiger Hausbewohner und sprach die Täter an. Diese ergriffen daraufhin ohne Beute die Flucht.

Auffahrunfall mit Verletzten nach Blick auf die Uhr

Arnstadt. Eine 54-Jährige Frau befuhr am Freitag Nachmittag mit ihrem Ford die Straße Am Lützer Feld aus Richtung Thörey kommend in Richtung Ichtershäuser Straße in Arnstadt. Auf Grund eines Blickes auf die Uhr, übersah die Ford-Fahrerin ein vor ihr verkehrsbedingt haltenden VW Passat, geführt von einem 42-Jährigem Mann.
Als die Ford-Fahrerin wieder auf die Straße sah, konnte sie das Auffahren auf den Passat nicht mehr verhindern.
An beiden Pkw’s entstand erheblicher Sachschaden in einer Gesamthöhe von geschätzten 13.000 Euro.
Bei dem Unfall wurden zudem beide Fahrzeugführer leicht verletzt und ins Krankenhaus nach Arnstadt via Rettungswagen verbracht.

Sachbeschädigung durch Brandlegung

Arnstadt: Der oder die unbekannten Täter entzündeten vermutlich in der Nacht vom 23.04.2015 zum 24.04.2015 an einem Gartenzaun in der Ohrdrufer Straße ein Zellstofftuch. Dadurch brannte ein ca. 20x40cm großes Stück des Zaunes ab. Das Feuer erlosch in der Folge von selbst. Eine Gefahr für das Wohngebäude bzw. Personen bestand glücklicher Weiße nicht.
Zeugen zum Vorfall können sich bei der PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677/6010 telefonisch melden.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus einem Kraftfahrzeug

Elleben. Am Freitag wurde im Zeitraum von 10:45 Uhr bis 12:50 Uhr auf einem Parkplatz kurz vor der Kreisgrenze an der Kreisstraße 4 ein Ford Fiesta aufgebrochen. Unbekannte Täter schlugen zwei Seitenscheiben auf der Beifahrerseite mittels unbekanntem Schlagwerkzeug ein und entwendeten aus einer im Auto befindlichen Geldbörse 10 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau unter 03677/6010 entgegen.

Betrunkene Radfahrer in Ilmenau ertappt

Zwei 21-Jährige Männer wurden am frühen Morgen des 26.04.2015 von Polizeibeamten der PI Arnstadt-Ilmenau auf dem Fahrrad fahrend einer Verkehrskontrolle unterzogen. Mit beiden Personen wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. 1,79 Promille und 1,81 Promille waren die jeweiligen Ergebnisse der Tests. Anschließend wurden je eine Blutentnahme im Ilm-Kreis-Klinikum zur Beweissicherung angeordnet und durchgeführt.
Gegen die jungen Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz - 0,5 Promille Grenze

Am frühen Morgen des Sonntages wurde ein 30-Jähriger Fordfahrer in Ilmenau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die kontrollierenden Polizisten nahmen Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes war und führten daraufhin einen vorläufigen Atemalkoholtest durch. Der Test lieferte ein Ergebnis von 0,8 Promille. Mit dem Fordfahrer wurde folglich ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest auf der PI Arnstadt-Ilmenau durchgeführt. Da der ermittelte Wert über 0,5 Promille lag, wurde eine Ordnungswidrigkeitanzeige gegen den 30-Jährigen gefertigt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige