Polizeibericht Ilm-Kreis vom 26. Mai 2016: Autofahrerinnen im Visier der Polizei

Ilmenau: Landespolizeiinspektion |

Drogenfahrt gestoppt


Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau): Am Mittwoch kontrollierte die Polizei gegen 11.00 Uhr eine 30-jährige Volvo- Fahrerin in der Längwitzer Straße.
Diese führte ihr Fahrzeug unter Einwirkung von Betäubungsmitteln. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt.
Die Frau wurde zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Gegen sie richtet sich nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.


Dreiste Flucht


Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau): Eine 23-jährige Opel-Fahrerin fuhr am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr in Arnstadt einer Polizeistreife entgegen. Hierbei duckte sich die junge Frau, um nicht erkannt zu werden. Der Streifenwagen drehte und nahm die Verfolgung auf. Wenig später parkte die Frau am Fahrbahnrand, stieg aus, flüchtete zunächst zu Fuß.
Schließlich stieg sie wieder in den Pkw und versuchte vergeblich aus der Parklücke zu fahren. Plötzlich fuhr sie rücksichtslos über den Bürgersteig, missachtete jede Weisung der Polizisten und konnte flüchten.
Gegen die amtsbekannte 23-Jährige, welche nicht im Besitz eines Führerscheins ist, wurde Anzeige erstattet.

Scheibe eingeschlagen


Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau): Ein Unbekannter zerschlug am Mittwoch in der Zeit von 17.30 Uhr bis 22.30 Uhr die Heckscheibe eines am Kohlemarkt abgestellten Nissans.
Aus dem Innenraum des Fahrzeugs wurde nichts entnommen. Sachschaden: etwa 250 Euro.
Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter der Telefonnummer 03677-601124 entgegen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige