Schlossmuseum Arnstadt am 3. Oktober geöffnet

Arnstadt: Schlossmuseum Neues Palais | Sonderausstellung „Figuren aus Pappmaché“ kann besichtigt werden

ARNSTADT. Das Schlossmuseum Arnstadt hat am 3. Oktober 2013, von 9.30 bis 16.30 Uhr für seine Gäste geöffnet.
Neben den ständigen Ausstellungen, der barocken Puppenstadt „Mon plaisir“, dem Porzellankabinett aus dem 18. Jahrhundert mit ostasiatischen Porzellanen, den Dorotheenthaler Fayencen, geschnittenen Gläsern, dem Bilderkabinett und der Bachausstellung, ist der weltweit einzigartige Bildteppich „Affen beim Schmaus im Walde“ (flämisch, 1559) zu sehen.
Im Obergeschoss befindet sich noch bis zum 6. Oktober die vergnügliche Sonderausstellung „Figuren aus Pappmaché“. Die Figuren der Künstlerin Dorothea Siegert-Binder karikieren Szenen aus dem Leben. Sie machen auf soziale Verhaltensweisen unserer Zeit aufmerksam, die witzig, zum Teil auch ironisch in Szene gesetzt werden.
Das individuelle farbenfrohe Outfit und die temperamentvollen aus dem Leben gegriffenen Charaktere verleihen den aus Künstlerhand geschaffenen Figuren die ihnen eigene Persönlichkeit. Liebevolle Details tragen ergänzend zum besonderen Charme der Unikate bei. Selbst Figuren mit auffälliger Körperfülle sind zu akrobatischen Höchstleistungen fähig. Die Themen für die fröhlichen Figuren sind aus dem Leben gegriffen und bedienen gern das eine oder andere Geschlechterklischee.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige