Da fliegen die Fetzen! "Eule Müller" aus Arnstadt rockt Thüringen / Samstag: Pappe Open Air in Greiz

Chris Köhler rockt die Bühne. (Foto: privat)
 
Bodenständig sind "Eule Müller" aus Arnstadt. (Foto: privat)
Arnstadt: ... |

Marcus März studiert auf Lehramt - Ethik und Geschichte. In seiner Freizeit rockt er mit Alex Basner und Chris Köhler die Bühnen des Freistaates, zum Beispiel am Samstag in Greiz und am 5. September in Arnstadt. Wenn Thüringen mehr solche Lehrer hätte, gäbe es bestimmt mehr interessierte Schüler. Die Texte von "Eule Müller" aus Arnstadt schreibt Marcus. "Die wilden Vögel" entstanden 2015 und werden jetzt mit einem Musikvideo unterlegt.

Sie stehen auf den Feldern, schaun in den Sonnenuntergang. Ihre Flügel sind verschmutzt - der Sommer war nicht lang. Ein eisig kalter Wind durchstreift ihr Gefieder und nächstes Jahr, bestimmt, kommen sie nicht wieder. Denn dieses Land ist viel zu weit, vom schönsten Strand, der schönsten Zeit...

Marcus März lehnt sich entspannt zurück und schaut aus dem Fenster der Regionalbahn. Das ist doch für den Anfang gar nicht schlecht, denkt der junge Mann zufrieden. Was er da gerade zu Papier gebracht hat, sind die ersten Zeilen von „Wilde Vögel“, dem neuesten Song von „Eule Müller“. Die Arnstädter Band besteht aus dem Schlagzeuger Alexander Basner, dem Bassisten Chris Köhler und dem Sänger und Gitarristen Marcus März.

Für die Texte ist Marcus allein zuständig. Tagsüber sitzt der Lehramtsstudent für Ethik und Geschichte in der Vorlesung an der Uni Erfurt, ein paar Stunden später rockt er mit Chris und Alex die Thüringer Bühnen oder trifft sich mit ihnen zur Probe im Schlossgartentheater Arnstadt. „Die besten Ideen kommen mir in der Bahn“, erzählt Marcus. „Inspiration? - Manchmal ist es die Grundstimmung eines Films oder ein ernstes Thema, das gerade diskutiert wird.“

... Sie warten auf den Morgen, bis die Sonne rot aufgeht. Der Tau auf ihren Federn, die Augen sind verklebt. Öffnen ihre breiten Flügel, sie ziehen mit dem Wind. Und werden erst rasten, wenn sie angekommen sind...

“Kennengelernt haben wir uns 2010, als ich mich bei einem Band-Contest bewarb, aber keine Band hatte“, erzählt der angehende Regelschullehrer lachend. Chris, der Geschichte studiert, und Alex, Tontechniker im Arnstädter Theater, waren zu diesem Zeitpunkt auch auf der Suche nach einer Band - das Internet brachte die drei schließlich zusammen. “Wir singen meistens eigene Lieder, wobei man bei deutschen Texten aufpassen muss, dass man nicht zum Schlager abdriftet“, erklärt Marcus. Das will das coole Trio nun wirklich nicht. “Als wir vor fünf Jahren begannen, spielten wir Pop-Punk. Inzwischen hat sich ein Wandel hin zum unabhängigen Indie-Rock vollzogen.“

... und du sagst, du wärst gern frei! Willst wie die wilden Vögel ziehn. Es soll dein letzter Herbsttag sein und du willst in die Nacht entfliehn...


“Unseren ersten Auftritt hatten wir bei Udo Worbs in der 'Jungfer' in Arnstadt. Er hat viel für uns getan“, anerkennt Alex. Später erweiterten die jungen Männer ihren Aktionsradius auf Erfurt und den Freistaat. Spielten als Vorband bei Clueso. „Aufregend ist natürlich, mit Bands zu spielen, deren Fan man ist.“

Ihren aktuellen Song „Die wilden Vögel“ nahmen sie in einem professionellen Kölner Tonstudio auf. Der Gewinn eines Bandwettbewerbs im Saale-Orla-Kreis machte es möglich. „Diese drei Tage gehören zu den wertvollsten unseres Lebens“, sagt Alex. „Wir haben viele Tipps bekommen. Zum Beispiel, dass es wichtig ist, im Text Spannungsfelder aufzubauen.“

Zurzeit verwirklichen die Jungs einen Traum: Für „Die wilden Vögel“ drehen sie ein Musikvideo, teils im Theater, teils in freier Natur. Die Kosten dafür übernehmen die Stadtwerke Arnstadt. Premiere hat es Anfang September zum Stadtfest. Vorher kann man die wilden Jungs in Greiz erleben. Am 15. August rocken sie zum Pappe Open Air die Alte Papierfabrik.

... du ziehst den Kopf aus dem Sand, schreibst deine Wünsche auf Papier. Du zerknüllst es in der Hand. Und willst dich in die Nacht verliern.


Hintergrund:
Indie-Rock ist ein Subgenre des Alternative Rock - eine Sammelbezeichnung aus der Rock- und Popkultur.
Pop-Punk ist die weniger harte Spielart des Punkrock mit Elementen der Popmusik. Das Musikvideo ist Anfang September auf youtube abrufbar. Sämtliche Alben von „Eule Müller“ auf youtube.
Termine: 15. August, Greiz. 4. bis 6. September, Arnstadt.

www.eulemueller.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 17.08.2015 | 17:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige