Dieter Baumgarten besucht mit seinen Pudeln Ausstellungen und organisiert Schau in Manebach

Dieter Baumgarten inmitten seiner Lieblinge Finja, Enzio und Choky. Er schätzt an den Tieren besonders den überaus verträglichen Charakter.
 
Finja und Choky fahren mit Dieter Baumgarten auf Ausstellungen.
Ilmenau: Mehrzweckhalle |

Pudel sind sehr beeindruckende Hunde - nicht nur als Model.

Finja tobt mit Choky im rasanten Tempo durch die Wohnung . Die Hunde necken sich, knurren sich an um anschließend wieder dicke Freunde zu sein und nebeneinander gekuschelt auf dem Teppich zu schlafen. Holt Dieter Baumgarten dann aber die Leinen, gibt es kein Halten mehr - sie wissen, jetzt geht es nach draußen. Dort wird gerannt, gespielt und auch schon einmal ein Mauseloch ausgebuddelt. Die beiden braunen Pudel führen in Unterpörlitz ein wahrhaft schönes Hundeleben. Dabei tragen sie momentan eine praktische Modeschur, die alles mitmacht: Hinten kürzer, vorne länger und das Toupet ist mit fünf Gummis nach hinten frisiert. So herrscht stets freie Sicht für alle Aktivitäten.

Das beide Hundedamen bereits Deutsche Champions sind, scheint sie wenig zu beeindrucken. Denn Zuhause dürfen sie ganz Hund sein. „Nur in einen grünen Teich sollten sie nicht springen, das wäre für ihr Fell und mich der Supergau und mit sehr viel Arbeit verbunden.“ Denn bis zu 10 Ausstellungen besuchen sie mit Dieter Baumgarten pro Jahr. Ihre Fahrt ging schon nach Hamburg, Kassel, Leipzig, Frauenreuth bis hin nach Luxemburg. Das sie dabei sehr erfolgreich sind, steht außer Frage. Lange Reihen von Pokalen zieren das Wohnzimmer.

„Zweimal am Tag gehe ich mit den Hunden nach draußen. Danach gibt es ein kurzes Kosmetikprogramm. Die Pfoten werden gesäubert, das Fell wird kurz ausgebürstet und trockengeföhnt – damit es schön bleibt. Dafür springen sie schon alleine auf die Waschmaschine.“ Dort steht auch ihr Kosmetikkoffer, der abgesehen von den Ausstellungsleinen mit Goldkettchen auch durchaus einer Dame gehören könnte. Verschiedene Bürsten, Kämme, Gummis, eine Schere, eine Schürze und Haarspray kommen zum Vorscheinen. Letzteren benötigt Dieter Baumgarten allerdings nur auf Ausstellungen. Denn der Top oben am Kopf darf mit Haarspray fixiert werden.

Da Pudel kein Fell wechseln, fusseln sie nicht. Allerdings muss das Fell stets nachgeschnitten werden. Bis zu eineinhalb Zentimeter wächst es pro Monat. „Ob man dabei eine der klassischen Schuren wählt oder das Fell rundum kurz schneidet, bleibt jedem selber überlassen. Ich schneide oft selbst nach, lasse die Länge aber immer so, dass es für Ausstellungsfrisuren reicht. Dafür gehen wir dann zum Hundefriseur“, erzählt Dieter Baumgarten. Das Programm dort ist aufwendig. Eine Stunde wird mit Baden und Föhnen zugebracht, eine weitere zum Schneiden benötigt – für einen Hund. „Da die Hunde das Programm von klein auf kennen, stört sie ein Föhn oder eine Schermaschine nicht. Ich habe fast den Eindruck, sie genießen ihr Kosmetikprogramm.“

Ein Pudel ist aber nicht nur ein Frisurenmodel, der sich mit so wohlklingenden Namen wie Modeschur, Puppy-Clip, Scandinavien-Clip oder Continental-Clip zeigt. „Leider wird er dadurch oft als gestylter Schicki-Micki-Hund verpöhnt. Dieses Klischee ist aber fern der Realität, denn Pudel sind sehr aufgeschlossene Tiere, sowohl anderen Hunden als auch Menschen gegenüber. Ihre große Intelligenz zeichnet sie aus und hebt sie vom Handtaschenhündchen ab. Unter Ludwig dem XIV. waren sie begehrte Wasserjagdhunde.“

Seit 1997 beschäftigt sich der Unterpörlitzer intensiv mit Pudeln. Seine drei Tiere haben eine braune Färbung. Enzio, ein zehnjähriger Rüde, komplettiert das lustige Pudel-Trio im Hause Baumgarten. Er hat seine aktive Ausstellungslaufbahn schon erfolgreich hinter sich gebracht. „Er ist wahnsinnig anhänglich und ein echter Schmusebär, der es jetzt geruhsamer angehen lässt.“ Da alle Tiere sehr erfolgreich waren und sind, möchte Dieter Baumgarten es in diesem Jahr noch einmal mit Nachzucht versuchen. Finja und Enzio sind bereits eigene Nachzuchten und dürfen den Titel „von Pörlitz“ tragen. Um sein Wissen zu erweitern, bildet sich Dieter Baumgarten momentan als Zuchtwart weiter. Nebenbei ist er auch als Ausstellungsleiter und Organisator für die einmal jährlich stattfindende Ausstellung in Manebach tätig. Mehr als 40 tierische Pudel-Schönheiten haben in diesem Jahr bereits ihr Kommen zugesagt und werden um die Poklale kämpfen. Finja und Choky werden auf heimischen Boden nicht zu sehen sein – Herrchen ist hier zu sehr mit anderen Aufgaben betraut.

Termin: 20. Pudelaustellung der Bezirksgruppe Erfurt, Deutscher Pudel Club, Sonntag, 26. April, Mehrzweckhalle Manebach, Schleusinger Straße 36a, ab 9.30 Uhr, mit Zuchtrichter Walter Holtdorf, Zuschauer sind herzlich willkommen, Eintritt frei – um Spenden wird gebeten
Ausblick: 20. Juni, 8. Nationale Rassehunde-Ausstellung , Messe Erfurt, 21. Juni, 13. Internationale Rassehunde-Ausstellung, Messe Erfurt
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige