Fotos von der Eröffnung des 10. Bach-Festival-Arnstadt 2014 - Auftakt mit "Bach for Brass" mit dem Blechbläserensemble Ludwig Güttler

Das Festival in Arnstadt ist dem Organisten Johann Sebastian Bach gewidmet. Auf dem Marktplatz befindet sich ein Denkmal, welches dem jungen Musiker Bach darstellt. Foto: Andreas Abendroth
Arnstadt: Johann-Sebastian-Bach-Kirche | Arnstadt ehrt den Sohn der Stadt Johann Sebastian Bach

Eröffnungskonzert begeisterte das Publikum / Konzerte und mehr noch bis zum 30. März

Von Andreas Abendroth

Arnstadt. Mit den Klängen des Blechbläserensemble Ludwig Güttler wurde das 10. Bach-Festival 2014 in der thüringischen Kreisstadt Arnstadt eröffnet. Die elf Musiker unter Leitung des Trompeters und Dirigenten Ludwig Güttler präsentierten passend zum Geburtstag des Sohnes der Stadt - Johann Sebastian Bach hatte hier von 1703 -1707 seine erste Organistenstelle inne – das Programm „Bach for Brass“.

Mit Humor nahm es auch der Meistro hin, dass das Konzertpublikum an falschen Stellen applaudierte. Mit seinem Ensemble zeigte er das facettenreiche Spiel auf Blechblasinstrumenten. Besonders die „Echo-Stücke“ begeisterten die Gäste des Eröffnungskonzertes.

Nach dem Konzert fand noch die traditionelle Ehrung am Bachdenkmal auf dem Marktplatz statt. Auch hier ließ es sich das Ensemble nicht nehmen und umrahmte die Veranstaltung mit musikalischen Klängen. Am Denkmal legten Arnstadts Bürgermeister Alexander Dill und der neue Kantor der evangelischen Kirche Jörg Reddin ein Blumengebinde nieder.

Das Jubiläumsprogramm des Bach-Festival-Arnstadt will in diesem Jahr mit Vielseitigkeit aufwarten. „Für jedes Alter und jeden Geschmack haben wir etwas vorbereitet“, betonte Stadtmarketingchef Christoph Gösel.
Mehr Informationen zu dem Programm unter www.bachfestival.arnstadt.de.

In der Fotoserie finden Sie einige Eindrücke vom Eröffnungsabend.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige