Neue Männer braucht der Tanz: Folklore Ensemble Rudolstadt sucht dringend Nachwuchs

Keine Folklore ohne Männer. Chronischen Männermangel beklagt das Folkloreensemble Rudolstadt. (Foto: Folkloreensemble Rudolstadt)
Rudolstadt: ... |

“Jungs und Männer sind das Salz in der Suppe des Folkloretanzes“, erklärt Karin Arnold, Geschäftsführerin des Thüringer Folklore Tanzensembles Rudolstadt. Und gerade diese in Jahrzehnten mit raffinierten Gewürzen angereicherte Suppe droht demnächst einen faden Geschmack anzunehmen.

Dem Verein kommen die Männer abhanden. „Ausbildung und Studium locken die Tänzer hinaus in die Welt. Nur wenige kehren nach Rudolstadt zurück“, bedauert Arnold. „Unser riesiges Repertoire geht verloren. Ganz abgesehen von der immensen Mühe, die es kostete, dieses Ensemble aufzubauen. Das darf doch nicht umsonst gewesen sein“, klagt die einzige Festangestellte des Vereins.
Kurzum: Neue Männer braucht der Tanz. Die zu finden ist alles andere als einfach, lehrt Arnolds Erfahrung. „Viele Jungs scheuen sich, ihren Hang zum Tanz auszuleben und beugen sich gesellschaftlichen Auffassungen. Sie gehen lieber auf den Fußballplatz, weil Fußball nun mal eine männliche Domäne ist.“ Dieser Meinung kann sich Gregor Arnold, Tänzer und Tanzlehrer im Verein, nur anschließen. „Viele Jungs haben Spaß am Tanzen, doch sie lassen sich von gesellschaftlichen Vorurteilen leiten“, weiß der Lehramtsstudent für Sport und Ethik. Er selbst tanzt seit seinem 5. Lebensjahr, wurde im Kindergarten entdeckt. „Mit Tanz kann man Leidenschaft, Erotik, Glückseligkeit, Trauer, Missgunst oder Hass wiedergeben. Tanz ist Emotion“, schwärmt Arnold. „Es ist eine gute Ablenkung vom Tag und von schlechten Erlebnissen.“
Zugegeben: Auch in Gregor Arnolds Jugend gab es eine Zeit des Zweifelns. „Zwischen 11 und 14 wollte ich auch lieber zum Fußball oder eine Kampfsportart erlernen. Meine Mitschüler machten sich über einen Kerl, der tanzt, natürlich lustig. Letztendlich bin ich der Sache treu geblieben und habe sogar eine Ausbildung gemacht.“
Eine profunde Ausbildung ist im Folkloreensemble Rudolstadt das A und O. Einmal wöchentlich treffen sich die Tanzgruppen zum Training, einmal im Monat findet ein Trainingswochenende statt. „Jedes Jahr fahren wir mit unseren Aktiven ins Ausland auf Festivals“, erzählt Karin Arnold. „Mit der Nachwuchsgruppe geht es dieses Jahr auf die Azoren, die Erwachsenen reisen nach Schottland.“
Das Thüringer Folklore Tanzensemble Rudolstadt widmet sich nicht nur der intensiven Pflege von Folkloretänzen. Mit erfahrenen Choreografen und Trainern werden zudem moderne und sehenswerte Showtänze eingeübt.


Zur Sache:
Zurzeit tanzen im Folkloreensemble 165 Aktive, darunter etwa 20 Prozent Jungs und Männer. Tänzer fehlen vor allem im Erwachsenenbereich. Die Altersspanne beträgt 5 bis 50, aufgeteilt in verschiedene Altersgruppen.
www.tanzensemble-rudolstadt.de
Kontakt: 03672/422702 oder info@tanzensemble-rudolstadt.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 03.03.2015 | 12:34  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 03.03.2015 | 20:25  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 04.03.2015 | 00:57  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 06.03.2015 | 12:18  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 06.03.2015 | 22:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige