Standardwerk zu Thüringer bemalten Möbeln

Arnstadt: Bibliothek im Prinzenhof | Die Arnstädter Bibliothek im Prinzenhof lädt am Donnerstag, den 7. April, um 19 Uhr zur Buchvorstellung und Ausstellung mit Dr. Rüdiger Helmboldt zu seinem neusten Buch ein.
Nach mehrjähriger Forschungsarbeit ist die neueste Publikation von Dr. Rüdiger Helmboldt aus Arnstadt zu Thüringer bemalten Möbeln erschienen. Das Buch ist eine wichtige Ergänzung zu den Untersuchungen des Autors von 2004 zu den (Groß)Breitenbacher Truhen.
Die neue Abhandlung beschäftigt sich hauptsächlich mit den bemalten Möbeln des 18./19. Jahrhunderts im Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt, reicht aber vor allem bei den Textbeiträgen weit darüber hinaus durch Ausführungen zum Alltagsleben der Tischler, zum Innungs- und Marktwesen. Ferner gibt es ein Kapitel mit neuen Forschungsergebnissen zum grenzüberschreitenden Handel der Tischlerdynastie Harraß aus (Groß)breitenbach. Erstmalig wird auf der Grundlage einer wissenschaftlichen Analyse der FHS Erfurt über die verwendeten Pigmente und Bindemittel beim Malen auf Nadelholz sowie über jene Personen ausgesagt, die die Bemalungen ausführten, wo die Rohstoffe herkamen und wie die Farben in den Meisterwerkstätten hergestellt wurden.
Über zwei Jahrzehnte waren notwendig, um die für eine erfolgreiche Forschung notwendigen Bildmaterialien von Möbeln und hölzernen Gegenständen zu erfassen. Über 500 Motive fanden im Buch Verwendung. Im Rahmen einer Ausstellung wird eine Auswahl der Bilder in der Bibliothek im Prinzenhof während ihrer Öffnungszeiten (Montag, Donnerstag und Freitag jeweils von 13:00 bis 18 Uhr, dienstags von 10-12 Uhr und von 14-19 Uhr) vom 7. bis 29. April zu sehen sein.

Bildunterschrift: Der Autor und der Grafikdesigner Klaus Martin aus
Erfurt bei der Beurteilung der ersten Bücher im Druckhaus Gera,
Außenstelle Erfurt (Foto: H.-Ch. Helmboldt).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige