Urlaub mit Hindernissen: Das Stadtilmer Autorenduo Ronny Ritze und Kerstin Klare geht in Thüringen auf Lesetour

Ronny Ritze und Kerstin Klare haben ein Urlaubsbüchlein geschrieben. (Foto: Foto Pangert, Stadtilm)
 
Das Buch ist im Buchhandel erhältlich. (Foto: Ronny Welscher, Erfurt)
Stadtilm: ... |

Das Paar will Urlaub in Neuseeland machen. Nur noch das Gepäck am Flughafen einchecken und dann kann es losgehen. Plötzlich ist hinter den Beiden die Hölle los. Ein älteres Ehepaar gerät zusehends außer sich, weil dessen Gepäck offensichtlich abhanden kam.
Die beiden Jüngeren schauen sich an und können sich das Lachen nur mühsam verkneifen. Solche Geschichten haben sie doch schon oft erlebt. Und in diesem Moment entsteht die Idee für ein Buch: "Urlaubsgrüße aus Neuseeland".

Szenenwechsel. Premierenlesung in der Stadtbibliothek Stadtilm. "Ist zufällig jemand im Publikum, der seinen Urlaub in Neuseeland verbringen möchte?", fragt der einheimische Autor Ronny Ritze in die Runde. Ein junger Mann meldet sich. "Wenn das so ist", sagt Co-Autorin Kerstin Klare. "Dann müssen wir die Geschichte von Anfang bis Ende lesen."
Die Geschichte von Rüdiger und Marlies sorgt im Publikum für starke Erheiterung. Zur goldenen Hochzeit bekommt das Paar eine Reise nach Neuseeland geschenkt und ein Tablet zur Berichterstattung. Doch am Flughafen verschwindet das Gepäck spurlos und das Paar landet statt in Neuseeland auf einem Zeltplatz an der Saale. Jeden Abend senden die Beiden unabhängig voneinander ihre Erlebnisse an die besten Freunde Hanni und Günther. Wobei es Rüdiger mit der Wahrheit nicht allzu genau nimmt und sich sein Kampf mit dem tasmanischen Teufel in Marlies' Version als stachelige Auseinandersetzung mit einem Igel entpuppt.

Lustiges Taschenbuch für Erwachsene

Neunzehn kurzweilige Urlaubsgeschichten vereint das Büchlein "Urlaubsgrüße aus Neuseeland", wobei der Titel nicht falsch verstanden werden soll. "Wir haben keinen Reiseführer für Neuseeland geschrieben, sondern ein lustiges Taschenbuch für Erwachsene", erklärt Ronny Ritze. Und Kerstin Klare ergänzt: "Einige Geschichten entstanden an der Ostsee, unserem Lieblingsferiendomizil, aber die meisten spielten sich daheim in Thüringen ab." Zum Beispiel in einer Dauercamper-Friedenskolonie an der Saale oder bei den Laubenpiepern. "Mord im Schrebergarten" heißt der aufregende Titel. Gott sei Dank hält sich die Mordlust in überschaubaren Grenzen. Es geht lediglich etwa 300 Nacktschnecken an den schleimigen Kragen, die sich an den Dahlien und der Petersilie vergriffen haben.
Zur Lesung in Stadtilm wird es mit der Geschichte von der Liebesschaukel nun ein wenig pikant. Natürlich outet sich niemand als unwissend, obwohl in einigen Gesichtern Fragezeichen stehen. Doch der Autor hat soeben beschlossen, dass er es den über 40-Jährigen wohl nicht erklären müsse.
Ihre neue Liebesschaukel tragen die Protagonisten im blickdichten schwarzen Plastikbeutel vom Erotikladen zum Campingplatz, um im Wohnwagen ihr Liebesleben aufzupeppen. Doch kaum hat Kai seine Anke positioniert und ihr die nagelneuen Handschellen angelegt, als ihm einfällt, dass noch etwas Wichtiges fehlt. Er eilt in den Campingshop, landet aber versehentlich auf der Polizei. Inzwischen ist die Tochter mit ihrem neuen Freund auf dem Weg zum Zeltplatz, um ihm die Eltern vorzustellen. Natürlich geschieht, was geschehen muss, doch Ronny Ritze kann sein Publikum beruhigen: "Die jungenLeute haben Jahre später ihr Studium beendet, sich verlobt und eine kleine Wohnung in Jena bezogen."

Zur Sache:
Mit der fröhlichen Urlaubslektüre soll es weitergehen. Für Band 2 suchen Ronny Ritze und Kerstin Klare heitere Urlaubsbegebenheiten und -erlebnisse.
Kontakt: ronnyritze@web.de
Blogg: www.thueringenurlaub.wordpress.com
Lese-Termine: 8. Mai, 20 Uhr: Gräfenwarth (Hotel "Piccolo"); 10. Mai, 16 Uhr: Vereinszimmer Zoppoten; 14. Mai, 14 Uhr: Kunstbühne Tanna (Roggenstube); 22. Mai, 19 Uhr: Holzhausen (Café "Holzhaus"); 5. Juni, 15 Uhr: Schloss Burgk (Gaststätte).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige