Wenn Männer über Kunst reden

Arnstadt: ... | Zwei gute Freunde, die sich schon seit Jahren kennen. Der eine - Michael Voigt - ist Geschäftsführer einer Backwarenkette. Der andere - Sven Weinreich - verdient seine Brötchen als Kunsterzieher - sitzen eines Abends am Stammtisch. Das Gespräch kommt auf die Kunst. "Also wenn du mal Bedarf hast", bietet Kunstlehrer Weinreich an, "bemale ich dir mit meiner Schüler-AG die Wand." Der Auftrag ließ nicht lange auf sich warten. Ein Vierteljahr lang verschönerten Weinreich und fünf Schülerinnen der Regelschule 1 (Goethestraße) eine Nische des Bachcafés in der Erfurter Straße. Melissa Brähme, Tatjana Schröder, Michelle Schwarz, Jasmin Jäger und Michaela Grulich eigneten sich mithilfe ihres AG-Leiters viel Wissen an und wählten schließlich den Stammbaum der Musikerfamilie Bach. "Es musste ja etwas sein, das sich von Schülern auch umsetzen lässt", begründet Sven Weinreich die Auswahl aus dem umfangreichen Material. Und so schmückt seit heute Vormittag ein sehr gelungener Stammbaum aus Acryl das Café.
Das Projekt habe allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht, erzählt AG-Leiter Weinreich. "Da wir die Arbeiten während der Öffnungszeiten ausführten, ergab sich manches schöne Gespräch mit der Kundschaft." Die störte sich auch nicht daran, dass neben Kaffeetasse und Gebäckteilchen hin und wieder plötzlich ein Pinsel lag.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Jana Scheiding aus Arnstadt | 18.07.2011 | 11:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige