Wir sind zurück, der Urlaub beginnt!

  Egoistisch, wie wir manchmal sind, haben wir euch Jana über zwei Wochen vorenthalten. Wenn Jana und ich die gelobte Selbstdisziplin aufbringen, werdet ihr also die nächsten Tage an unserem Urlaub teilhaben dürfen.
Das Ganze zwar mit zweiwöchiger Verzögerung, weil uns die Internetverbindung von Frankreich nach Regenland zu kostspielig war und wir „le schlepp“ zwar dabeihatten, aber außer ihn alle Tage wieder in eine andere Ecke des Gepäcks zu räumen, nie anfassten. Jana und ich haben nicht mal Wimmelspiele gespielt und es nicht vermisst!
Bücher lesen und reden bei Kerzenschein und Wein passen halt besser zum Camping als Radio, Fernsehen und Internet. Außerdem: Unseren täglichen Informationshunger konnten wir mit bis zu drei Tageszeitungen am Tag stillen.
Nun der offiziele Start unseres zeitverzögerten „Urlaubsblogs“. Text: Holger Greilach, Fotos: Jana Scheiding.

Erster Tag: Anreise oder die erste Nichtbegegnung mit einem "Collectif".
Nachdem sich Jana, Klein Dana und ich uns am Vorabend bei meinen Eltern im Saarland getroffen hatten, traten wir am 7. August, 9 Uhr, unsere Reise an. Für Jana beinahe zu nachtschlafender Zeit, für mich zu Zeiten, an denen ich sonst bereits ein Drittel des Weges hinter mir habe. Wir hatten vielleicht zehn Kilometer hinter uns, als mich ein besorgter Anruf meiner Mutter erreichte: „Holger, du hast deine Baskenmütze liegenlassen!“
Nun kennt man mich zwar in freier Wildbahn eigentlich nicht ohne, aber angesichts der Tatsache, dass in Südfrankreich Sommer herrscht (ehrlich!!!), dachten wir, auf die Mütze verzichten zu können. Schlimmer war, dass wir mit der Kopfbedeckung die CD von "Collectif Métissé" - eine der angesagtesten Sommerbands, die dieses Jahr Frankreich unsicher machen - vergessen hatten. In späteren Einträgen dazu mehr. Die wollte ich Jana eigentlich vorstellen.
Mit zwei längeren Pausen im Rücken (einmal Lorraine-Sandcourt, einmal Jugy) verloren sogar die Tunnel von Lyon ihren Schrecken. Bei dieser Gelegenheit ein Tipp für alle Eltern: Der Rastplatz Jugy zwischen Dijon und Lyon ist so ziemlich das Genialste, was man auf langen Reisen seinen Lütten "antun" kann. Dana ist jedes Mal begeistert (Anmerkung der Fotografin: Jana auch - wegen der tollen Motive/siehe Fotogalerie).
Nach Lyon (welches wir zwei Stunden nach meiner zugegeben optimistischen Zeitrechnung passierten), brach endlich der erhoffte Sonnenschein hervor und so erreichten wir - nachdem wir 924 km abgerissen und an vier Zahlstellen von Wegelagerern um insgesammt 57,80 € erleichtert worden waren - gegen 20.30 unseren Stellplatz, wo unser Caravan stand. Die ersten Worte Janas, nachdem wir gerade zur „Blauen Stunde“ die Autobahn verließen und die untergehende Sonne die Wolken in ein rosa-violettes Farbenmeer verwandelte, waren: „Verdammt, ich komme nicht an die Kamera. Solche Motive krieg ich nie wieder. Heul!!“ (Anmerkung der Kamerainhaberin: Austernbänke zur Blauen Stunde - das war ein Hammermotiv!!!)
Nach den notwendigsten Räumarbeiten schafften wir es noch in unsere Lieblingspizzeria. Pizzen - so dünn, dass man Zeitung hindurch lesen könnte, so knusprig wie Kartoffelchips und nur mit frischen Zutaten. Dana nahm Salami (und ein Eis), Jana Ziegenkäse mit Honig und ich Corrizo mit Ail. Dazu selbstgemachtes Chilliöl zum Selberwürzen und zum Appero von der Besitzerin eingelegte Oliven in Piment, selbstverständlich ohne Bestellung und Aufpreis.
Anschließend nur noch Bett.
Über unseren Urlaubsort, unser Quartier und so weiter ein anderes Mal mehr. Erwähnen möchte ich noch, dass Jana die knapp 1000 Kilometer alleine gefahren ist, obwohl ich ihr die Ablösung mehrfach anbot. Aber die Gelegenheiten, an denen sie mich an das Steuers ihres Wagen ließ, kann ich - obwohl ich ein guter Fahrer zu sein glaube - auch nach über 18 Jahren an einer Hand abzählen. (Anmerkung der Kraftfahrerin: Holgi, nachdem ich dich letztens ans Steuer ließ, hatte ich mehrere Schweißausbrüche in Folge. Sorry!)
Übrigens: Auf Kabelbinder konnten wir verzichten!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
Jana Scheiding aus Arnstadt | 23.08.2011 | 22:28  
229
Holger Greilach aus Erfurt | 24.08.2011 | 08:53  
Helke Floeckner aus Erfurt | 24.08.2011 | 14:51  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 24.08.2011 | 15:04  
Helke Floeckner aus Erfurt | 24.08.2011 | 15:09  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 24.08.2011 | 15:12  
229
Holger Greilach aus Erfurt | 24.08.2011 | 16:14  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 24.08.2011 | 16:16  
Helke Floeckner aus Erfurt | 25.08.2011 | 09:43  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 25.08.2011 | 11:35  
Helke Floeckner aus Erfurt | 25.08.2011 | 12:39  
229
Holger Greilach aus Erfurt | 25.08.2011 | 12:41  
Helke Floeckner aus Erfurt | 25.08.2011 | 12:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige