Wollmarktsende - eine kleine fotografische Reminiszenz

Blick zum Wollmarkt vom Park aus gesehen
Arnstadt: Wollmarktsplatz | " Wollmarkts Ende !"
Nun es de Woche wedder rom on Wollmarkt es vorbei.
Racht scheene war´s in dies´n Jahr,au gab´s je allerlei:

Karesssels, e Hibbedrom, Skotter, Krinoline,
Uneversum, Riesenrad on Honne off dr Bihne.

Werfeln konnt me, drehe, ziehe, schieße, tanze, reite;
Schtemmong gab´s wie einst im Mai korz: iberall war Freide.

Au for´n Magen war gesorcht, mer konnt´s´ch recht´g labe,
´s gab, was nur´s Härz begehrt, alles konnt me habe.

Denn wemme en dn Volksgewiehl krätschte noff on nonger,
kreegte me e Heidendorscht on e mächt´chen Honger.

On dann stieg der Bratworschtdampf liebl´ch en de Nase,
on d´s Bier, ds glänste, ach, gold´ch häll em Glase.

´s wär kei recht´ger Arnschter nech, där da kennt widrschstehe;
e Seidl Bier, ne Rostbratworscht hebt´s Härz en de Hehe.

On saß me dann erscht off sei Schtuhl on gockte en de Ronde,
wer s´ch alles froh bewegt vergaß me Zeit on Schtonde.

Ja, so meß zom Wollmarkt sei, da gefällt´s e jedn,
hat dr Magn was on´s Härz, es me au zefrieden.

No, on ibers Wättr noch da konnt me grad nech klage,-
nur ibers große Feierwerk da es nech vähl ze sage... B.N. "

Das Gedicht in Mundart habe ich den Beiträgen zur Heimatgeschichte Heft 6 von 1980 entnommen. Hier findet sich auch das Gedicht "Wollmarkts Anfang " von Ernst Meiland, einem Heimatdichter, der die Mundart gepflegt hat.

Das Feuerwerk habe ich leider nicht fotografieren können, da meine Nacht wieder sehr kurz war, aber ich hoffe, Euch gefallen die Bilder. Der Wollmarkt wartete wieder mit einigen Neuerungen auf, neben dem traditionellen Familientag am Mittwoch wurde auch an die Behinderten gedacht, die am Donnerstag die Gelegenheit hatten kostenlos die Fahrgeschäfte zu nutzen. Die Verlegung des traditionellen Feuerwerks von Freitag auf den Samstag, eigentlich dem Fußball geschuldet, kam bei der Gästeschar gut an und Sonntag am Abschlußtag schenkten die Schausteller auch noch mehrere Fahrten den Gästen. Als Fazit bleibt, es war ein schönes Fest, und...

...Wir Arnstädter hoffen, daß der Wollmarkt das bleibt, was er in den letzten Jahren immer war - ein Arnstädter Volksfest! und wir freuen uns bereits auf den nächsten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
3.865
Karin Jordanland aus Artern | 25.06.2012 | 22:19  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 25.06.2012 | 23:37  
1.536
Constanze Fuchs aus Gotha | 26.06.2012 | 00:03  
590
Uwe Henning Vereinsvorsitzender SG Einheit Arnstadt aus Arnstadt | 26.06.2012 | 20:05  
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 26.06.2012 | 23:37  
590
Uwe Henning Vereinsvorsitzender SG Einheit Arnstadt aus Arnstadt | 27.06.2012 | 23:42  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 28.06.2012 | 07:27  
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 28.06.2012 | 18:49  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 02.07.2012 | 17:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige