Bitte nicht verbommeln

Lilly und Luca haben fleißig Bommeln für den Bach-Advent gebastelt.
Was macht man mit einem halben Kilometer Wolle? Nun, man könnte beispielsweise eine Mütze daraus stricken. Und dreimal wieder auftrennen - wie im Fall von Nadine Münch. Oder Socken für den Winterurlaub - wie im Fall der Großmutter von Luca und Lilly Münch. Alles in allem wurde die Wolle schlussendlich für einen guten Zweck verwendet: Bommeln. Für die diesjährige Auflage des Arnstädter Bach-Advents suchen die Veranstalter eine große Anzahl dieser flauschigen Wollebälle. Der Grund dafür wird geheimgehalten wie die Papstwahl.
Wie dem auch sei: 21 wunderschöne Bommeln liegen nun auf dem Küchentisch der Familie Münch. Bunte, aufgeplusterte, glatte. Manche haben ein sympathisches Gesicht. Mit Augen und einem phantasievollen Mund. „Das sind nicht unsere ersten Bommeln“, gesteht Nadine Münch, die Mutter von Luca und Lilly. „Wir basteln öfter welche, weil es uns Spaß macht.“ Und wie funktioniert das Ganze? „Ganz einfach“, erklärt Lilly. „Man bastelt zwei Pappscheiben mit einem Loch in der Mitte und einem kleinen Durchlass. Dann wickelt man die Wolle einfach um den Rand. Es ist gar nicht schwer.“ „Wir verwenden keine Stricknadeln“, ergänzt Mutter Nadine. „So ist es für die Kinder einfacher.“ Wenn Nadine Münch die Bastelkisten aus dem Keller holt, sind die Kinder immer hellauf begeistert. Auch diesmal - beim Wickeln der Bommeln. Nur Luca hatte Grund zur Beschwerde. „Immer wenn ich meine Bommeln fertig hatte, waren die Augen alle. Das fand ich ganz schön unfair.“ Trotzdem, die Ergebnisse können sich sehen lassen. Neben den bunten Bommeln aus Omas Wolleresten liegen Musiker, Katzen und eine Hexe mit Hut und Besen auf dem Tisch. „Was aus den Bommeln werden sollte, haben wir erst entschieden, als sie fertig waren.“ Die eine sah dann eben aus wie eine Hexe, die andere wie eine Katze“, lacht Nadine Münch.
Nun heißt es für alle Bommelanten, sich in Geduld zu fassen - der Bach-Advent findet am ersten Dezemberwochenende statt. Es werden übrigens noch Bommeln entgegen genommen: Rathaus-Rezeption (Glasverbinder); Buchhandlung „Zum Pfau“, Unterm Markt 3; Frauen- und Familienzentrum, Kohlenmarkt 13. Der Bach-Advent findet vom 30. November bis zum 2. Dezember statt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 14.11.2012 | 17:58  
3.865
Karin Jordanland aus Artern | 14.11.2012 | 20:12  
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 14.11.2012 | 20:24  
1.536
Constanze Fuchs aus Gotha | 14.11.2012 | 21:06  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 14.11.2012 | 21:10  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 14.11.2012 | 22:47  
1.048
Regina Kleiber aus Sondershausen | 14.11.2012 | 23:31  
1.048
Regina Kleiber aus Sondershausen | 14.11.2012 | 23:34  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 15.11.2012 | 12:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige