Der Rudolstädter Autor Jörg F. Nowack machte Kinkerlitzchen in der Galerie Rudolstadt

Jörg F. Nowack mit Anne und Wiebke Wilhelm. (Foto: privat)
 
Der Buchautor Jörg F. Nowack. (Foto: privat)
Rudolstadt: ... | Am 27.03.2015 war es endlich soweit. Jörg F. Nowack hielt seine Buchlesung in Rudolstadt ab. Dabei stellte er die ersten zwei Bücher seiner Buchreihe „Kinkerlitzchen für die Leselust“ vor.

Es war am 27.03.2015 um 20:30 in der Galeria in Rudolstadt als die Lesung des Buchautors Jörg F. Nowack begann. Viele Freunde des Lesens waren gekommen um seinen Worten gespannt zu lauschen. Der Autor selber hatte seinen Platz auf einer kleinen Bühne eingenommen. Viel Schnickschnack war nicht nötig. Ein schwarzer Hintergrund und eine Leselampe, mehr brauchte Jörg F. Nowack nicht um die Gäste in seinen Bann zu ziehen. Er hatte die Macht der Worte und damit die Bilder im Kopf seiner Leser auf seiner Seite.

Vorgestellt wurden die ersten beiden Bände seiner Bücherreihe „Kinkerlitzchen für die Leselust.“ Am Anfang jedoch erfuhr der neugierige Zuschauer erst einmal etwas über den Autor, der gerade vor ihm saß. Nach kurzer Vorrede stiegen wir gemeinsam ein in die fantastische Welt der Fee Leselust. Diese kleine Fee entsprang dem Buch des Autors Felix Grimmig, der sein Werk im Kinkerlitzchen-Verlag zur Edition vorbereitet. Der Verleger des Verlages unterhält sich vertraulich mit seinem Freund darüber, dass ihre Enkel Anna und Tim nicht lesen wollen. Als dies die Fee hörte, will sie das natürlich sofort ändern und begibt sich zu den Kindern. Diese werden von Ihr gewarnt, dass sie ihnen die Fähigkeit zu lesen nehmen werde, wenn sie sich nicht bemühten das Lesen schätzen zu lernen. Doch die Kinder hörten nicht auf die Fee und so wurden Sie verwünscht. Die Kinder merken schnell, dass sie im Grunde im Alltag immerzu Lesen und sind zutiefst erschrocken. Doch an wen und wohin sollen sie sich wenden, um ihre verlorene Fähigkeit zurückzugewinnen? Doch in der Stunde höchster Not erinnert sich Tims Großvater an eine Geschichte, die er nur vom Hörensagen kannte.

Im zweiten Band der Reihe machen sich die Kinder auf den Weg ihre verlorene Fähigkeit wiederzufinden. Die Abenteuerliche Reise beginnt mit ihrem Einstieg in das Reich der Wichtel. In dieser neuen Welt lernen Sie viele neue Freunde, aber auch Gefahren kennen. Unter ihren neuen Gefährten befindet sich ein uralter Wichtelmann, der Ihnen interessante Geschichten aus seinem Leben als „Schweizerdegen“ erzählt. Ganz gespannt lauschen die Beiden Zwiebelfischs Abenteuern.

Das allumspannende Thema dieser Veranstaltung war „Lesen“ in all seinen Facetten. Vom Entstehen eines Buches bis hin zur Thematik der Fantasie wurden alle wichtigen Bereiche dieses Themengebietes beleuchtet. Die Frage kam auf, nach dem Sinn des Lebens wenn wir erst alle vom Fantasieren zum Konsumieren übergegangen sind und uns in einer monotonen grauen Welt bewegen müssen, da unser Gehirn verlernt hat uns unsere Gedanken mit bunten Bildern verständlich zu machen.

Abgerundet wurde die Lesung durch eine kleine Fragerunde, die gefolgt wurde von einer Autogrammstunde. Als sich die kleine Veranstaltung dann langsam auflöste gingen die begeisterten Zuschauer mit einer zentralen Botschaft im Herzen nach Hause.

„Begeistert andere für das Lesen, wie ihr davon begeistert seid. Denn alles ist möglich, wenn ihr nur lest!“ Anne und Wiebke Wilhelm
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige