Dritter Privatflohmarkt in Arnstadt - gesucht werden Leute, die alte Kinderspiele kennen

Marion Meinshausen (links) und Monika Konnopasch üben sich in der alten Kunst des Abnehmens.
 
Mit etwas Geschick entstehen immer neue Muster zwischen den Händen.
Arnstadt: ... |

Marion Meinshausen liebt Flohmärkte und veranstaltet sie auch leidenschaftlich gern. Am 30. April geht sie in Arnstadt in die dritte Runde mit einem Flohmarkt, der sich von anderen unterscheidet.

Marion Meinshausen ist eine moderne Frau, wenngleich die Vergangenheit einen festen Platz in ihrem Leben hat. "Wer seine Vergangenheit nicht kennt, hat auch keine Zukunft", glaubt die Arnstädterin und sammelt mit ganzer Leidenschaft alte Dinge, die sie auch im täglichen Gebrauch hat. Keinen Krempel, es muss schon stilvoll sein. Ihre Kaffeegäste bedienen sich mittels zierlicher Gebäckzange selbstverständlich vom Goldrandteller. Auf dem Tisch mit dem bestickten Läufer steht neben dem geschliffenen Milchkännchen eine verschnörkelte, gemusterte Porzellankanne. Wer die Zeit wissen möchte, schaut auf den Regulator an der Wand und Musik gibt es - nein, nicht vom Grammophon. Da macht Marion Meinshausen eine Ausnahme: Die nostalgisch anmutende Musikanlage spielt auch moderne Tonträger mit Hits aus den Zwanzigern ab.

Bei Marion Meinshausen wird es garantiert nicht langweilig


Und weil all diese Dinge zu ihr finden müssen, liebt die Fußpflegerin Flohmärkte über alles. Einige hat sie selbst organisiert, auch dieses Jahr kribbelte es in den Fingern. Damit sich auf ihren Märkten niemand langweilt und seine Begleiter nervt, endlich weiterzugehen, entwickelte die sympathische Endvierzigerin ein Konzept. "Die Klassiker wie Geschirr, Bücher, Kleidung oder Spielzeug werden nicht fehlen", versichert Meinshausen, die selbst auf der Suche nach preiswerten, bunten Sammeltassen für lustige Kaffeekränzchen ist. "Aber ich habe eben auch einiges für Männer in petto." Das Angebot schließt sowohl technisches Spielzeug als auch praktische Dinge wie Fahrzeugersatzteile oder Baumaterial ein. "Manchmal hat man vom Hausbau etwas übrig, zum Beispiel Fliesen oder Tapete. Das stellt man in die Garage, wo es die kommenden Jahrzehnte stehenbleibt. Andererseits gibt es Menschen, die gerade solche Reste suchen. Beide Gruppen möchte ich zusammenbringen."

Wer kennt alte Kinderspiele?


Weil Marion Meinshausen weiß, dass Kinder sich schnell langweilen, hat sie auch für deren Zeitvertreib eine Idee: "Ich suche jemanden, der sich auf alte Kinderspiele wie Gummitwist, Murmeln, Himmel und Hölle, Zehn Rosen und ähnliches versteht. Ich finde es schade, dass diese Spiele irgendwann vergessen sind und Kinder nur noch vor Bildschirmen sitzen." Sie selbst übt sich mit einer Freundin zurzeit in der Kunst des Abnehmens, wo mit einem langen Faden zwischen beiden Händen immer neue Muster entstehen, wenn der Abnehmer die richtigen Griffe beherrscht.
Nicht nur alte Spiele, auch Bücher haben einen besonderen Platz in Meinshausens Herzen. "Es macht so viel Arbeit, ein Buch zu schreiben. Das muss man würdigen." Soll heißen: Wer Bücher loswerden möchte, werfe sie nicht weg, sondern rufe Marion Meinshausen. Die holt sie unentgeltlich ab. Das gilt übrigens auch für andere Dinge, die noch zu gebrauchen sind. Wer lieber selbst verkaufen möchte, darf sich am 30. April auf Meinshausens Flohmarkt verwirklichen: "Es kostet keine Standgebühr. Hauptsache, die Leute haben Spaß."

Zur Sache:
Privater Erlebnisflohmarkt für die ganze Familie: 30. April, 10 bis 16 Uhr, Arnstadt, Rehestädter Weg 3 (Gelände Spedition Caesar Maempel).
Kontakt: 01577/2961080
Zwei Themenbereiche: Klassischer Flohmarkt mit Antiquitäten, Haushaltsutensilien, Bekleidung, Büchern, Schallplatten, Porzellan, Kristall, Raritäten und Außergewöhnlichem. Teil 2 mit Werkzeugen, Fahrzeugersatzteilen und Baumaterialien.
Bei Regen fällt der Flohmarkt aus.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige