Ganz schön affig, dieser Valentinstag

Wann? 14.02.2012

Wo? ..., Arnstadt DE
Arnstadt: ... | Eigentlich sollte man den beziehungsweise die Menschen an seiner Seite doch das ganze Jahr lang lieben, oder? Und man sollte es ihnen öfter sagen oder zeigen als einmal im Jahr. Was, bitteschön, soll dann der (Presse)Rummel um den Valentinstag? Eine Umfrage des Online-Reiseservices Opodo hat es jetzt an den Tag gebracht: Der Valentinstag scheint in Deutschland eher Phantom als Realität zu sein, denn kaum einer feiert ihn wirklich. Laut Umfrage des Online-Reiseportals Opodo.de ist der Tag der Liebenden über 70 Prozent der Deutschen bestenfalls egal. Opodo fragte 600 seiner Kunden, was sie zum Valentinstag machen. Die Antwort ist ernüchternd: Die meisten machen nichts. Während fast ein Drittel der Befragten dem Valentinstag statt Romantik eher Gleichgültigkeit entgegenbringt, findet der größte Teil der Umfrageteilnehmer (knapp 40 Prozent) den Romantiktag sogar nervig. Grund dafür sei der Rummel, der schon Wochen vorher um dieses Datum veranstaltet wird.
Immerhin machen 10 Prozent der Männer gute Miene zum romantischen Spiel und feiern ihrer Partnerin zuliebe mit. Bei Frauen ist weniger Überwindung notwendig: lediglich 5 Prozent machen den 14. Februar aus Kompromissbereitschaft zum Pärchentag.
Den harten Kern der Valentinstags-Verfechter bildet ein Viertel der Befragten, das zu über 60 Prozent aus Frauen besteht. In ihrer Top 3 der Valentinstagsaufmerksamkeiten stehen Pralinen mit 33 Prozent auf Platz 1, knapp dahinter liegt ein romantisches Dinner mit 30 Prozent auf Platz 2. Tiefer in die Tasche greifen Valentinstagsfans für Platz 3: Immerhin 13 Prozent haben schon eine Liebes-Reise verschenkt. Am Valentinstag bleiben die Reiselustigen jedoch zuhause, denn der Pärchenurlaub will gut geplant sein.
Weit abgeschlagen in der Skala der beliebten Valentinsgeschenke sind übrigens Blumen. Nur 7 Prozent der Opodo-Befragten verschenken zum Valentinstag einen Strauß. Dies passt zum Ausgabentrend am Tag der Liebe: Fast 90 Prozent der valentinsfreundlichen Befragten investieren über 100 Euro. Dabei sind die Herren mit einem Budgetlimit von 300 Euro wesentlich zurückhaltender als die Damen, die für Schatzi auch mal bis zu 1000 Euro springen lassen. Dies gilt zumindest für äußerst spendable 17 Prozent der weiblichen Befragten.

Und wie halten es die Freunde des AA-Portals? - Wer wird seinem Partner oder einem anderen Menschen morgen besondere Aufmerksamkeit(en) schenken?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
15 Kommentare
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 13.02.2012 | 17:25  
590
Uwe Henning Vereinsvorsitzender SG Einheit Arnstadt aus Arnstadt | 13.02.2012 | 18:21  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 13.02.2012 | 19:14  
5.081
Joachim Kerst aus Erfurt | 13.02.2012 | 19:34  
1.585
Michael Kleim aus Gera | 13.02.2012 | 19:38  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 13.02.2012 | 20:15  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 13.02.2012 | 20:17  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 13.02.2012 | 20:25  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 13.02.2012 | 22:23  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 14.02.2012 | 01:23  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 14.02.2012 | 21:31  
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 14.02.2012 | 22:37  
719
Jürgen Wesiger aus Nordhausen | 16.02.2012 | 00:46  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 16.02.2012 | 20:22  
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 16.02.2012 | 22:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige