Mit dem Glas des „Teuersten Cocktails Österreichs“ zur Frankfurter „Ambiente 2013“

© Schlumberger.at
Arnstadt: Arnstadt Kristall GmbH |

Die exklusive „MH Barglass Collection“ ist als völlig neue Produktlinie eines der zentralen Messethemen für die Arnstadt Kristall GmbH auf der am Freitag beginnenden „Ambiente“ in Frankfurt am Main. Bereits zum 24. Mal präsentiert sich die Thüringer Kristallglas-Manufaktur auf der weltgrößten Konsumgüterschau für Fachbesucher. Erstmals mit dabei: eine komplette Kollektion aus meisterhaft gestalteten Bar-Gläsern, -gefäßen und -utensilien mit den Initialen von Mario Hofferer, seines Zeichens österreichischer Cocktail-Weltmeister und Barman of the Year.

Unter den mehr als 300 Arnstadt-Kristall-Exponaten für die Bereiche Tisch, Schenken und Wohnen reihen sich die Bar-Kreationen des 29-jährigen Cocktail-Virtuosen aus Klagenfurt eindrucksvoll und doch harmonisch ein. In den Selektionen „Gold“ und „Platinum“ verkörpern sie den luxuriösen Anspruch sowohl der Thüringer Glaskünstler wie auch des weltweit angesehenen Bartenders vom Wörthersee.
Unser gemeinsames Ziel war es, die Exklusivität und Einzigartigkeit unserer Produkte mit dem Renommee eines international erfolgreichen Spitzen-Barmans zu verbinden. Dafür wurde eine komplett neue Gestaltungslinie entwickelt, die wir erstmals auf dieser Messe dem Fachpublikum zeigen.“, fasst Christian Heller, Geschäftsführer der Arnstadt Kristall GmbH, zusammen. Erste Einsätze der MH-Preziosen im Luxus-Bar-Segment zeigen, dass das Konzept aufgeht. So wurde eine Cocktailschale aus der „MH Gold Selection“ zu einem tragenden Bestandteil des „Teuersten Cocktails Österreichs“. Unter dem Namen „Planter’s elite Jewel“ wurde er Anfang Januar in einer limitierten Auflage von nur 25 Stück zu je 555 Euro in Wien verkauft.
Auch mit Blick auf die Zukunftsmärkte Asien, Russland oder den Mittleren Osten werden darüber hinaus zahlreiche weitere Top-Kreationen aus dem High-Class-Crystal-Segment zu betrachten und zu bestellen sein. Darunter auch die Serie „Royal“, die es mit ihrer aufwändigen Verarbeitung und mit reichen Goldverzierungen bis in die Königshäuser und Paläste des Nahen und Mittleren Ostens schafft. Über 80 Prozent der Kristallglasproduktion gehen bei Arnstadt Kristall in den Export. So erwartet das fünfköpfige Messeteam des Thüringer Traditionsunternehmens mehr als 100 qualifizierte Geschäftskontakte aus bis zu 50 Ländern und natürlich zahlreiche internationale Bestellungen, für die nach Messeende die intensive Produktionsphase mit anspruchsvoller Handarbeit beginnt. Am Ende werden viele der wertvollen Stücke in Metropolen wie Moskau, Tokio, Shanghai oder Dubai angeboten und überall dort, wo das Arnstädter Unternehmen weitere Repräsentanzen unterhält.

Weitere Informationen:
http://www.arnstadt-kristall.com
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 14.02.2013 | 11:05  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 14.02.2013 | 12:18  
13.094
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 14.02.2013 | 17:48  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 14.02.2013 | 22:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige