Zwischen Berg und tiefem, tiefem Tal. Die Lebensgeschichte des Utz Utermann aus Saalfeld

Utz Utermann hat sein Zertifikat in der Tasche und darf sich Seniorenbegleiter der Herbstzeitlosen nennen.
 
Hier nimmt er es aus den Händen von Andreas Grünschneder entgegen.
Saalfeld/Saale: ... |

Utz Utermann war lange Zeit seines Lebens rastlos. Wusste nicht, wohin er gehörte. Und zu wem. Der gebürtige Niedersachse hatte zwar Pläne, doch oft schickte das Schicksal einen Hagelschauer, der die Ernte vernichtete.

Abitur, Zaunbauer, verhauenes Juraexamen, Wirtschaftsprüfungsassistent, Revierfahrer in Dauernachtschicht. Dazwischen Scheidung, gescheiterte Beziehungen und gelegentlich der Griff zur Flasche. Aber er erfuhr auch Gutes: Seine Kinder, 1987 und 1989 geboren, zum Beispiel.
2012 zieht Utz Utermann der Liebe wegen nach Erfurt. Die hält nicht lange, aber am Himmel zeigt sich bereits eine neue leuchtende Sonne. Also packt der große, schlanke Mann die Koffer und zieht nach Unterwellenborn. Die Beziehung ist schwierig, aber er hält treusorgend daran fest. Und doch zieht es ihn seelisch derart hinab, dass er nach der Trennung eine Langzeittherapie durchlaufen muss. Als er wiederhergestellt ist, weiß er, dass er sich gesellschaftlich engagieren will.
"Mutig begann ich 2014 einen Kurs bei den 'Herbstzeitlosen'", erzählt er. Doch er hält die vier Monate nicht durch, bricht mittendrin ab. Tiefer Fall und erneute Ankunft im Keller des Lebens. "Ich glaube, niemand kann sich meine Verzweiflung vorstellen. Ich konnte ja selbst nicht glauben, dass ich gescheitert war."
Utz Utermann denkt, wie schon so oft, über einen Ortswechsel nach. Berlin wäre weit genug entfernt. Er beginnt die Sache ernsthaft zu durchdenken. Nur weg von hier. Eines Tages begegnet er Christa Pidun, Projektleiterin der Herbstzeitlosen, wo er scherzhaft als Wandervogel betitelt wird. "Schade, dass Sie aufgegeben haben", sagt sie ihm. Und: "Kommen Sie doch 2015 wieder."
All diese Worte gehen dem 54-Jährigen nicht aus dem Kopf. "Schon auf dem Weg nach Hause fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Berlin? Alles von vorne? Aber wie? Plötzlich sah ich mein Leben in neuem Licht. Eigentlich hatte ich doch alles: Wohnung, Einkommen, Freunde und Bekannte, die ehrenamtliche Arbeit beim Hausnotruf. Ich kannte mich aus und die Menschen kannten mich. Ich hielt eine Handvoll Edelsteine in der Hand. Was, zum Teufel, wollte ich in Berlin?"
Mit viel Hilfe von außen schöpft Utz Utermann neuen Mut. Aus Hoffnung wird Zuversicht. Er meistert die Seminare für den Abschluss bei den Herbstzeitlosen mit Bravour. Seit einigen Wochen darf er sich Seniorenbegleiter nennen. Seine Erfahrungen einbringen. "Lange Zeit war ich auf der Flucht. Jetzt fühle ich, dass ich angekommen bin. Der Ostwind tut mir gut, ich muss mich nicht mehr aufreiben. In Saalfeld habe ich nicht nur einen Wohnort, sondern eine Heimat gefunden."
Auf die Arbeit als Seniorenbegleiter freut sich Utz Utermann. Das sind niederschwellige Tätigkeiten, weder Pflege noch Hilfe im Haushalt. Einfach reden, spielen, beschäftigen, Angehörige entlasten und ein Lächeln auf die Gesichter alter Menschen zaubern. Der ehemalige „Wandervogel“ will helfen, weil er weiß, was Hilfe ausrichten kann. Sie ist ihm selbst unzählige Male zuteil geworden.


Hintergrund:
2004 initiierte Seniorentrainerin Christa Pidun das Projekt "Herbstzeitlose" in Saalfeld. Nach der Wende suchten viele junge Menschen ihr Glück im Westen. Dadurch brachen im Osten die Familienstrukturen weg. Viele Senioren blieben sozial ausgegrenzt und einsam zurück.
In der AWO fand Pidun den Träger ihres Projektes, das trägerübergreifend wirksam ist.
Für das Projekt "Herbstzeitlose" wurden bis heute 215 Seniorenbegleiter ausgebildet, wovon zurzeit 150 im ständigen Einsatz bei von Einsamkeit bedrohten Menschen sind und gemeinsam mit ihnen einen Teil der Freizeit gestalten. Im Mai erhielten 16 Seniorenbegleiter des 12. Kurses ihr Zertifikat.
Das Projekt wurde mehrfach ausgezeichnet und dieses Jahr beim Dachverband der deutschen Wohlfahrtsverbände vorgestellt.
Nächster Lehrgang für Seniorenbegleiter: 10. Februar 2016
Kontakt: 03671/563329

www.herbstzeitlose-online.net
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
7.094
Gabriele Wetzel aus Zeulenroda-Triebes | 23.06.2015 | 14:04  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 23.06.2015 | 14:10  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 24.06.2015 | 20:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige