Thüringen zu Fuss - W wie Weg: Oberer Berggrabenweg

Der Weg führt an der Bergmannskapelle vorbei, die regelmäßig für Führungen geöffnet ist. Termine in der Tourist-Information erfragen.

Bergbaugeschichte hautnah erleben: Nico Debertshäuser, Leiter Stadtmarketing Ilmenau, empfiehlt dafür den Oberen Berggrabenweg von Ilmenau nach Stützerbach.

WEG-Name: Der Weg diente einst der Wasserführung für den Ilmenauer Bergbau – errichtet 1688 bis 1691.

WEG zum Weg: Ilmenau ist über zwei Autobahnabfahrten über die Bundesstraßen und die Bahn erreichbar.

WEG-Start: Der Weg beginnt am Amtshaus, in dem auch die Ilmenau-Information untergebracht ist. Das Auto parkt man am besten auf dem als P1 ausgeschilderten Parkplatz unweit der Erfurter Straße.

WEG-Länge: Der Wanderweg von Ilmenau nach Stützerbach ist 18 Kilometer lang.

WEG-Markierung: Schlägel und Eisen auf einem Wasserrad kennzeichnen den Weg.

WEG-Steigung: Über viele Kilometer weist er nur eine geringe Steigung auf – auf 12 Kilometer nur rund 13 Meter.

WEG-Beschaffenheit: Es geht meist über befestigte Wegabschnitte, nur ab und an über naturbelassene und weniger gut begehbare Abschnitte.

WEG-Besonderheiten: Es geht direkt auf und durch die Geschichte des Bergbaus in und um Ilmenau, die anhand zahlreicher Tafeln beschrieben wird.

Interessant am Wegesrand: Im Ilmenauer Ortsteil Manebach lohnt ein kleiner Abstecher zum Haus des Gastes, in dem in der Heimatstube die Tourist-Information zu finden ist. In der Heimatstube lässt sich etwas über die traditionelle Maskenherstellung erfahren.

WEG-Kreuzungen: Im Ilmenauer Ortsteil Manebach kreuzt der Goethewanderweg den Berggrabenweg.

WEG-Aussichten: Immer wieder laden Sitzbänke und herrliche Aussichten, wie am Ratssteinbruch oder am Kriegerdenkmal, zum rasten ein.

WEG-Ziel: Am Goethehaus in Stützerbach ist das Wanderziel erreicht. Zurück nach Ilmenau geht es mit den RennsteigBussen oder dem RennsteigShuttle.

WEG im Internet: www.ilmenau.de www.ilmenau.de
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige