Carola Busse sammelt Unterschriften für die Wiederbepflanzung der Straße zwischen Arnstadt und Holzhausen

Uwe Möller (Bürgermeister Amt Wachsenburg) unterstützt mit seiner Unterschrift die Wiederanpflanzung der Allee zwischen Arnstadt und Holzhausen
Carola Busse schrieb:

Im Februar dieses Jahres wurden ohne Vorankündigung und Information der Bürger und Behörden sämtliche Obstbäume an der Straße nach Holzhausen gefällt.

"Das ist ein Skandal", urteilen die Holzhäuser und Bewohner des gesamten Umlandes. Dies kann sich kein Privatmann im eigenen Garten leisten und hier wird ganz einfach Kulturlandschaft geschändet. Selbst wenn das geltendes Recht sein sollte, das gehört sich in unserem Kommunikationszeitalter so nicht.
Als Begründung führt nun im Nachgang das Thüringer Bauministerium die Verkehrssicherungspflicht an.

Holzhäuser erinnern sich: Vor nicht allzu langer Zeit (ca. 15 Jahre ist es her) lag der Fall einfach noch zu Gunsten der Bäume! Die Straße nach Holzhausen sollte damals verbreitert und somit sicherer ausgebaut werden, das geschah damals nicht, weil genau diese heute nicht mehr vorhandenen Bäume als erhaltenswert eingestuft wurden. Sind die Bäume so schnell gealtert oder waren die nicht vor 15 Jahren bereits morsch und man hätte über eine solide, nachhaltige und der Kulturlandschaft gerecht werdende Lösung nachdenken müssen? Mir scheint das so, als sucht man hier ständig nach passenden Ausreden und zeigt keine sinnvolle Lösungen auf.

Möge der Hinweis in Sachen Sicherheit gestattet sein, dass eine entsprechend sicherheitsrelevante Markierung der Fahrbahn bis heute an dieser Straße fehlt. Außerdem sei die provokante Frage gestattet wer auf dieser Straße in Bewegung ist, der Verkehrsteilnehmer oder der Baum? Bei aller Tragik der Unfälle, jedoch die Bäume haben keine Schuld und es gibt Möglichkeiten durch entsprechenden Schutzeinrichtungen für die Verkehrsteilnehmer die Bäume neu zu pflanzen und die Straße sicher zu bauen.

Diese nun geschaffene Mondlandschaft gehört jedenfalls nicht zu unserer Umwelt. Groß sind Frust und Ärger über die Beseitigung der Bäume an der Straße nach Holzhausen. Keiner weiß so recht was zu tun ist um den Protest an der richtigen Stelle zum Ausdruck zu bringen, jedoch einfach nur ein Bedauern zu diesem Verlust zu äußern, das reicht nicht.

Hier werden jetzt Bürger aus der gesamten Region, insbesondere die Holzhäuser in Sachen Landschaftsschutz aktiv. Hunderte von Unterschriften sind gesammelt und es werden täglich mehr Unterschriften FÜR die neuen Bäume an der Straße nach Holzhausen.

Uwe Möller und Hans Ullrich, unsere Bürgermeister unterstützen mit Ihren Unterschriften diese Aktion der Bürger von Holzhausen.

Die Unterschriftenlisten liegen aktuell aus:
- in Arnstadt im Bistro Straßbourg
- bei den Stadtwerken Arnstadt
- in Ichtershausen im Ordnungsamt
- in Holzhausen im Hotel Drei Burgen, im Bratwurstmuseum sowie im „Holtzhaus“

Großen Dank allen Unterstützern bisher.
Die Bäume brauchen noch mehr aktive Bürger und rufen Sie zur Unterschrift auf.

Es bedankt sich im Namen des Wachsenburgerlandes Carola Busse.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige