Medientalk zum Thema Ehrenamt

Ilmenau: Technische Universität | Am 30. Juni findet im Audimax der Technischen Universität Ilmenau der inzwischen fünfte MEDIENTALK statt. Ab 20 Uhr diskutieren sechs Referenten darüber, welcher Stellenwert dem ehrenamtlichen Engagement in der heutigen Berufswelt zukommt. Während Personalchefs oft ausgezeichnete Noten in Kombination mit außeruniversitärem Engagement suchen, fühlen sich Studierende von diesen Anforderungen überfordert. Gute Noten, Engagement und ein Studium in Regelstudienzeit sind für sie nur schwer unter einen Hut zu bringen. Universitäre Vereine und Gremien verlieren daher Jahr für Jahr an Mitgliedern. Andererseits wissen auch die Studenten, dass eine Universität auch davon lebt, dass sie sich neben ihrem Studium aktiv einbringen und die Hochschulpolitik mitgestalten. Und was wäre, wenn die Leinwand des Hochschulfilmclubs schwarz bleiben würde, die Musik in den Studentenclubs verstummt und im Hochschulfunk nur noch Rauschen zu hören wäre?
Beim MEDIENTALK 2011 diskutieren die Referenten über die Vereinbarkeit von Engagement und guten Leistungen. Was sind die Vor- und Nachteile? Welche Fähigkeiten kann ehrenamtliche Verantwortung eher vermitteln als das Studium? Und wie wichtig sind Unternehmen die von ihnen selbst propagierten Soft Skills wirklich? In einer offenen Fragerunde im Anschluss an die Podiumsdiskussion stellen sich Mitarbeiter der Universität und Experten den Fragen des Publikums. Nach der Veranstaltung präsentieren sich universitäre Vereine und Gremien im Foyer des Humboldtbaus und informieren über ihre Arbeit.
Der MEDIENTALK ist eine Gesprächsrunde, in der sechs Studierende und Absolventen der Ilmenauer Medienstudiengänge über ein bestimmtes Thema diskutieren und ihre Erfahrungen an das Publikum weitergeben. Die Veranstaltung wurde 2006 vom FuLM e. V. (Verein zur Förderung von Forschung und Lehre im Bereich Medien an der TU Ilmenau) ins Leben gerufen. Der studentische Verein engagiert sich für interdisziplinäre Wissenschaft, Forschung und akademische Lehre an der Technischen Universität Ilmenau. Die Mitglieder haben sich vor allem die Vernetzung von Studierenden, Alumni und Unternehmen im Kommunikations- und Medienbereich zum Ziel gesetzt. Weitere Informationen unter www.fulm.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige