Die Erfindung des Jahres – Ein Rollator mit Navigationssystem

Arnstadt: Rehaservice Petrasch | Mobilität und Hilfe

Die Erfindung des Jahres – Ein Rollator mit Navigationssystem

In unmittelbarer Nachbarschaft der Geschäftsstelle des Allgemeinen Anzeigers in Saalfeld befindet sich ein Seniorenheim.
Von dort aus sind die Bewohner, oftmals mit einem Rollator zur Unterstützung, Richtung Innenstadt unterwegs. Mit diesem Hilfsmittel bleiben sie mobil, kommen sie an die frische Luft, können sich mit anderen Menschen treffen. Sie Laufen quasi mit technischer Unterstützung, können auch mal auf dem Rollator Platz nehmen, sich ausruhen. Eine richtig gute Erfindung zur Integration im Alltagsgeschehen.

Doch kommt es seit der Eröffnung dieses Wohnkomplexes des Öfteren vor, dass die betagten Mitbürgerinnen und Mitbürger in den Räumen der Geschäftsstelle stehen. Sie fragen, nach dem Weg zur Apotheke, dem Bürgerservice, einer Toilette oder auch mal, wie sie wieder zurück zur Wohnstätte finden. Probleme, die mit der Altersdemenz zusammen hängen dürften.
Deshalb habe ich mich gefragt, ob es nicht ein Hilfssystem gibt auf das man nur drücken muss, um den richtigen Weg angezeigt zu bekommen.
Bei meinen Recherchen wurde ich in Arnstadt fündig. Ein dortiger Rehaservice präsentierte mir einen Rollator mit altergerechtem Navigationssystem.
Über einen flexiblen Gerätehalter ist ein Navigationssystem mit großem Display montiert.
„Die Alterung kann auf die jeweilige Körpergröße angepasst werden“, beschreibt Ronald Petrasch, die Konstruktion.
Das Navigationssystem ist auch auf die Nutzergruppe zugeschnitten. Im oberen Teil des Bildschirms befinden sich sieben farbig abgesetzte und mit Symbolen versehene „Tasten“. Diese werden mittels Berührung durch den Finger aktiviert.
Die Touchscreen-Felder sind frei programmierbar. In unserem Beispiel würde über die erste Taste der Wohnort des Nutzers aufgerufen. Berührt man dieses Feld, baut sich die Route auf, geleitet einen sicher zum Ziel zurück.
Die weiteren Tasten führen zur nächstliegenden öffentlichen Toilette, zur Apotheke, zum Arzt, in ein Kaffee und zu einem davor festgelegten Einkaufsmarkt. Mit der Taste „112“ wird die Rettungsleitstelle informiert.
Der Rollator mit Navigationssystem ist eine zukunftsweisende Erfindung. Sie gewährt Mobilität und entspricht dem derzeitigen demografischen Wandel, nachdem der Anteil älterer Menschen in den kommenden Jahren noch steigen wird.
3
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
Andreas Abendroth aus Saalfeld | 05.04.2012 | 09:58  
Andreas Abendroth aus Saalfeld | 05.04.2012 | 10:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige