TU Ilmenau: Berührungsangst verlieren – MINT studieren - Anmeldeschluss für CampusTour am 12. März

Viele Mädchen haben falsche Vorstellungen von naturwissenschaftlichen Berufen. (Foto: TU Ilmenau)
  Ilmenau: ... | Für die CampusThüringenTour in den Osterferien vom 9. bis 13. April 2012 können sich Schülerinnen der Klassen 10 bis 13 ab sofort anmelden. Die Teilnehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet lernen zukunftsweisende Studienfächer aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) an sieben Thüringer Hochschulen kennen: Die Universitäten in Ilmenau, Jena und Weimar und die Fachhochschulen in Erfurt, Jena, Nordhausen und Schmalkalden. Die Mädchen erhalten exklusive Einblicke in Forschungslabore und können sich bei Experimenten aktiv ausprobieren.

Viele junge Frauen haben vollkommen falsche Vorstellungen von der MINT-Arbeits- und Studienwelt – selbst die mit guten Leistungen in Mathematik, Physik, Informatik und anderen Naturwissenschaften. Auf ihrer Tour erhalten die Teilnehmerinnen ein realistischeres Bild. MINT bietet jungen Menschen vielseitige Betätigungsfelder in zahlreichen Wirtschaftsbereichen, ein zuverlässiges Arbeitsumfeld und hervorragende Perspektiven und Verdienstmöglichkeiten. Logisches Denkvermögen ist hier genauso gefragt wie soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und Kommunikationsvermögen. Zwei ehemalige Teilnehmerinnen einer CampusThüringenTour aus Ilmenau haben nun ganz andere Vorstellungen von technischen und naturwissenschaftlichen Berufen. Franziska (19) hatte das Berufsbild einer Ingenieurin bisher als einseitigen Ausbildungsberuf betrachtet. Nach ihrer Tour sagt sie: „Mir ist jetzt bewusst geworden, dass der Beruf einer Ingenieurin nicht nur erstrebenswert ist, sondern viele Facetten bietet“. Und Lan (17) sagt: „Ich würde nach diesen Tagen auch anderen Mädchen raten, in MINT-Bereiche zu gehen und sich genau zu überlegen, ob sie wirklich etwas Soziales studieren wollen“. Gerade im MINT-Sektor werden Junge Frauen von der Wirtschaft besonders nachgefragt. „Wer als Frau jetzt ein Ingenieurstudium beginnt, braucht sich um seine Zukunft keine Sorgen mehr zu machen“, berichtete Michele Zimmermann den Teilnehmerinnen einer vergangenen Tour. Die Werkleiterin des Automobilzulieferers BorgWarner Transmission Systems in Arnstadt wurde kürzlich zu den 25 einflussreichsten Ingenieurinnen in Deutschland gewählt.

Während der Tour besuchen die Teilnehmerinnen in 30 Einzelveranstaltungen Vorlesungen und Seminare, sie diskutieren über die Studienwahl und erleben Hochschulführungen. Auch ein Firmenbesuch im Opel-Werk in Eisenach ist geplant. Beim Speed Dating, bei dem sie in direkten Kontakt mit Studentinnen und Studenten kommen, erfahren sie vieles aus Studienalltag und Leben an einer Hochschule aus erster Hand. „Durch die CampusThüringenTour habe ich nun eine viel bessere Vorstellung über die einzelnen Studienorte, die Wohnsituation, die preisliche Lage und natürlich besonders über die Inhalte der einzelnen Studiengänge“ sagt Marie (19) aus Frankfurt am Main, die solche Aspekte für sehr wichtig bei der Studienwahl hält und von sich aus niemals so viele Studienorte besucht hätte.

Das Ticket für die 6. CampusThüringenTour kostet 25 Euro und ist bei der Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik (Thüko) erhältlich. Anmeldungen sind bis zum 12. März möglich. Dank der finanziellen Unterstützung durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sind die Übernachtungskosten in Erfurt im Ticket-Preis enthalten. Informationen und Anmeldeunterlagen im Internet unter www.thueko.de/ctt/
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige