C-Junioren - Thüringer Landespokal (1.Runde): Germania verkaufte sich gut

Ilmenau: ... | SG SV Germania Ilmenau I - TSV Bad Blankenburg 0:5 (0:3)

von John Schmidt

Die neu formierte Landesklassenvertretung aus der Staffel 3, die sich vorwiegend aus dem jüngeren Jahrgang zusammensetzt, hatte in der ersten Pokalrunde mit dem TSV Bad Blankenburg eine spielstarke Mannschaft aus der Staffel 2 zugelost bekommen, die in dieser Zusammensetzung schon eine Saison bestritten hatte. Sie war den Gastgebern in körperlicher Hinsicht überlegen. Das nutzte die Gäste in den ersten 20 Minuten und gingen durch zwei Tore von Heinze und einen Treffer von Hanl mit 0:3 in Front. Danach stellte sich Germania besser auf den Gegner ein und es gelangen einige Erfolg versprechende Aktionen, die aber nicht zu Treffern führten. Es waren vor allem Lucas Mitzschke und Benjamin Fox, die das Spiel der Gastgeber ankurbelten. Nach Wiederbeginn verstand man es, das Spiel offen zu halten und zu Chancen zu kommen. Einen Freistoß, von Lucas Mitzschke getreten, verpasste Benjamin Fox knapp vor dem Gästetor. Reiher wurde steil geschickt, legte sich aber den Ball zu weit vor. Die Gäste kamen wieder ins Spiel. Heinze lief allein dem Germania-Tor zu und traf zum 0:4 in die rechte Torecke. Fiur blieb es vorbehalten, aus spitzem Winkel das abschließende 0:5 zu erzielen.
SG SV Germania: Müller, B. Fox, John, Pflügner, Lucas Mitzschke, Petkin, Wöhner, Reiher, Pruchnewski, Steep, J. Fox - Lea Mitzschke.
Schieri: Jens Achermann, Langewiesen, Zuschauer: 15, Tore: 0:1/0:2 Heinze (5./8.), 0:3 Hanl (19.), 0:4 Heinze (53.), 0:5 Fiur (56.).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige