Da hebste ab! - RSV „Adler“ veranstaltet am Samstag Kreis-Jugendspiele im Radsport

Atemberaubende Darbietungen wird es zu den Kreis-Jugendspielen unter anderem im Trail geben. Foto: Merida (Foto: Merida)
Arnstadt: ... | Insider wissen,
dass Marcel Kittel ein
deutscher Radrennfahrer
ist. 2005 entschied er in der
Junioren-Klasse Etappen
beim Course de la Paix, beim
Sint-Martinusprijs und bei
der Niedersachsen-Rundfahrt
für sich. Bei der Junioren-
Weltmeisterschaft in Salzburg
gewann er das Zeitfahren.
2006 wurde er deutscher
Meister im Einzel- und im
Mannschaftszeitfahren.
Seit 2007 fährt Kittel für das
Thüringer Energie Team.
Verständlich, dass Helmut
Böttner auf den 1988 in Arnstadt
geborenen jungen Mann
stolz ist. Denn Kittel begann
seine Laufbahn via Mountainbike
beim RSV „Adler“
Arnstadt, dessen Vereinschef
Böttner seit genau 51 Jahren
ist. Rechnete man die DDRZeit
mit, so wäre der 1991
gegründete Radsport-Verein
„Adler“ eigentlich bedeutend
älter als 20 Jahre (das Jubiläum
wird imDezember dieses
Jahres begangen). Gegründet
wurde er als Rennsportverein
nämlich schon 1958.
Im Nachgang zum europäischen
„Tag des Fahrrades“ ist
der Verein am kommenden
Samstag im Jonastal 33 auf
dem Gelände der Verkehrswacht
aktiv. Von 14 bis 18
Uhr finden dort die Kreis-Jugendspiele
im Radsport statt.
Mit von der Partie ist Zweirad-
Gigerenzer aus Ilmenau,
verantwortlich für fachliche
Beratung und Empfehlungen.
Eingeladen sind bei weitem
nicht nur sportlich Ambitionierte.
Auch Familien dürfen
am Aktionstag tolle Spiele
erleben und Spaß haben.
Stationen sind Zeitfahren,
Limbo, Trail, Eingangfahren
und Dirt. Bei letzterem fliegen
die Sportler zehn und mehr
Meter durch die Luft, erklärt
Helmut Böttner, der dem Radsport
seit Jahrzehnten eine
ungebrochene Faszination
entgegen bringt. „Dazu gehören
auch Drehungen weit
oberhalb des Fußbodens“,
sagt er voller Bewunderung
für die akrobatischen Leistungen
der jungen Leute.
„Teilnehmen kann jeder,
der dazu Lust hat“, motiviert
Sebastian Gigerenzer. „Fahrräder
sollten mitgebracht
werden, Helme können wir
in begrenzter Anzahl zur
Verfügung stellen.“ Wer sich
traut, kann tolle Sachpreise
und Pokale abräumen. Die
Anmeldung erfolgt direkt am
Veranstaltungstag.

Hintergrund
Der Europäische Tag des Fahrrades
findet seit 1998 jährlich
am 3. Juni statt. Er wurde von
Attac anlässlich der zunehmenden
Verkehrsdichte durch
motorisierte Fortbewegungsmittel
eingeführt. Im Hinblick
darauf finden im Juni verschiedene
Aktionen statt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige