Dreiländerturnier im Kegeln "Classic" für Blinde und Sehbehinderte in Chemnitz

die Mannschaft der SG "Einheit" Arnstadt von links stehend: Helmut Bauer, Gerhard Mett, Kerstin Vogt, Karla Hofmann, Jens Krautwald; kniend Matthias Lepkes und Uwe Henning
 
Siegfried Klöden begrüßt den Präsidenten des ESV Lok und den Schatzmeister zum Turnier
Am 12./13. August fand in Chemnitz das 17. Dreiländerturnier im Kegeln "Classic"
für Blinde und Sehbehinderte statt. An dem Turnier mit 13 teilnehmenden Mannschaften aus Sachsen - Sachsen/Anhalt - und Thüringen nahm in diesem Jahr zum erstenmal auch eine Mannschaft aus Wien teil. Die Thüringer Vertreter kamen traditionsgemäß aus Jena, Gera und von der SG "Einheit" Arnstadt. Während des Turnierverlaufs besuchten Mitglieder des Präsidiums des Eisenbahnersport-verbandes "Lokomotive" Chemnitz das Turnier und hielten ein paar Grußworte, in deren Verlauf Sylke Wechler für Ihre Arbeit im Verein und Rainer Escher für seinen Meistertitel bei der kürzlich stattgefundenen Deutschen Meisterschaft geehrt wurden. Unsere Arnstädter SportfreundInnen wollten die Erfolge des Vorjahres wiederholen und an die Leistungen des Turnieres in Gera anknüpfen.
Kerstin Vogt ging als erste Starterin (Klasse BIV - Betreuerinnen) auf die gut zu spielenden Bahnen. Im Vorjahr 2. geworden, wollte Sie in diesem Jahr unbedingt den Spieß umdrehen und Ihrer Sammlung einen Pokal hinzufügen. Gespielt wurden 4 x 25 Wurf in die Vollen mit 1Probewurf auf der 1.Bahn. Kerstin fand von Anfang an gut in Ihr Spiel und konnte so sehr gute 573 Holz zu Fall bringen. Nachdem Sie bereits vor dem Spiel wußte, das 562 Holz hoch war, konnte Sie siegjubelnd die Bahn verlassen. Es folgten in der Klasse der Vollblinden ( BI ) Jens Krautwald und in der Klasse der Betreuer Helmut Bauer. Auch Helmut wußte, welches Ergebnis erspielt werden mußte, wollte man aufs oberste Treppchen.
Leider gelang es Ihm nicht ein konstantes Spiel aufzubauen und so wurden es am Ende nur 564 Leistungspunkte. Zu diesem Zeitpunkt hieß das Platz 3 aber ein Starter wartete noch auf seinen Einsatz. Jens Krautwald konnte in Gera im Juni einen Achtungserfolg mit Platz 3 feiern. Seine letzten Trainingsergebnisse zeigten aber, daß noch viel Training notwendig ist, um eine Leistungskonstanz zu erzielen. So wurden es diesmal statt einem Ergebnis über 350 nur 256 Leistungspunkte und Platz 10. Jens spielt in diesem Jahr erst seine 2. Saison (am 17.09. geht´s in Höngeda mit dem 1.Landesmeisterschafts-Turnier los) und da sind diese Freundschaftsturniere auch Möglichkeiten zur Erlernung einer notwendigen Wettkampfstabilität. Matthias Lepkes begleitet uns zu den Freundschaftsturnieren, spielt aber keine Landesmeisterschaft, und startet in der Klasse BII - Wenigsehende. Ihm gelang, dafür, daß er kein Training macht, ein gutes Ergebnis mit 465 Holz, welches aber aufgrund der sehr guten Leistungen in dieser Klasse nur zu Rang 11 reichte. Gerd Mett startete in der Klasse BI und hatte keinen geringeren als den Deutschen Meister - Tilo Behrend aus Magdeburg zu schlagen. Gerd spielte eine ansprechende Partie und mit 452 Holz bis dahin den Spitzenwert in dieser Klasse. Tilo konterte aber prompt mit 458 Holz und so ging auch hier der Pott nach Magdeburg.
Als letzter Starter in der Klasse BIV Herren durfte nun Uwe Henning sein Können unter Beweis stellen. Die Vorgabe war klar. Eine 600 mußte her, wollte er, wie im Vorjahr, den Pokal mitnehmen. Schon früh geriet Uwe in Rückstand und beendete die erste Bahn mit 140 Holz. Jetzt hieß es noch konzentrierter zu spielen und mit je 153 / Bahn die 598 Holz noch zu toppen. Nachdem es auf der 2. Bahn gelang schlichen sich ab der 3. Bahn aber immer mehr Ungenauigkeiten in sein Spiel ein und so hätte es einer 170 auf der letzten Bahn bedurft für den Sieg. Am Ende sprang mit 576 Holz dann sogar nur der 3.Platz heraus hinter 2 Startern der Gastgeber. Zu guter letzt startete Karla Hofmann in der Klasse der Vollblinden. Auch hier war die Deutsche Meisterin am Start, welche aber an diesem Tag mit den Bahnen überhaupt nicht zurecht kam und mit 330 Holz nur den 4. und letzten Platz in dieser Klasse belegte. Karla Hofmann gelangen 3 gute Bahnen und nur auf der letzten Bahn gab es einen Leistungsabfall und so reichte es am Ende nicht zu den ersehnten 400 Holz, aber mit 379 zu Fall gebrachten Kegeln sicherte Sie sich immerhin Platz 2 hinter Kerstin Seerig aus Freiberg. Mit einem Gesamtergebnis von 2632 Holz für die Mannschaft mit Kerstin Vogt, Uwe Henning, Gerd Mett, Matthias Lepkes und Karla Hofmann konnte man mit einiger Erwartungshaltung der Abendveranstaltung entgegen fiebern, in deren Verlauf die Siegerehrungen vorgenommen wurden. Am Ende war es der undankbare vierte Platz in einem sehr starken Starterfeld. Es siegte einmal mehr der Deutsche Vizemeister Magdeburger SV 90 mit überragenden 2969 Holz.
Die Jenaer StarterInnen belegten: Karin Nosseck BII 474 Holz Platz 6; Adelheid Dörfert BII 476 Holz Platz 5 und Manfred Voigt Herren BII 501 Holz Platz 7.
Gemeinsam mit Helmut Bauer und Jens Krautwald belegte die Mannschaft SV Jena Zwätzen/SG "Einheit" Arnstadt mit 2471 Holz den 6.Platz.
Unsere Geraer Sportfreunde belegten folgende Platzierungen: Marlies Bohnhardt konnte in der Klasse BIII (eingeschränktes Sehvermögen) den 1.Platz belegen und mit 506 Holz den Pokal mit nach Hause nehmen. Ihr Mann, Volker hatte einen schlechten Tag erwischt und landete mit nur 447 Holz in der Wettkampfklasse BIII auf dem 8.Platz. Andre´Schlierf gleiche Wettkampfklasse machte es deutlich besser (566 Holz) und mußte sich nur Gerd Beyer (570 Holz) von Freiberg geschlagen geben. Die Mannschaft SV Medizin Gera / SGV Dresden erreichte, verstärkt durch Kai und Henry Schenker aus Dresden, mit 2347 Holz den 10. Platz.
Nach der Siegerehrung und dem Abendessen wurde wie immer viel getanzt und gelacht. Bei einem guten Glas Wein oder gutem Bier ließ man den Abend ausklingen und freute sich bereits auf das nächste Turnier, denn alle Mannschaften reisen am 08.September zum Turnier des ASVÖ Wien in die österreichische Landeshauptstadt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige