Ein Wettbewerb mit Pfeil und Kugel

Achtzehn Meter bis zum Ziel. Elfi und Lukas Petsch beim Bogenschießtraining im Plauer Schützenhaus. Foto: Andreas Abendroth
Plaue: Schützenhaus | Hobbyschützen dürfen sich im Dreikampf beweisen

Kreisschützenfest 2014 und 180 Jahre Schützengesellschaft Plaue e.V. 1834

Von Andreas Abendroth

Plaue. „Wir hier in der Schützengesellschaft von Plaue sind alles Sportschützen“, berichtet Vereinschef Harald Nolte. Was der Vorsitzende dabei unterschlagen hat, im vollständigen Vereinsnamen ist noch die Jahreszahl 1834 enthalten. Mehr Informationen zu diesem Jahr hat Rolf Wiefel zusammengetragen und in der Vereinschronik festgehalten. Da kann man lesen: „Als nachweisbarer Gründungstag der „Schützengesellschaft Plaue“ gilt der 6. Dezember 1834.“ Im Namen von 36 Personen wurde damals der Antrag auf Genehmigung zur Bildung eines Schützenvereines bei der Fürstlich-Schwarzburgischen Regierung zu Arnstadt gestellt und von dieser erteilt.

Es gab viele Höhen und Tiefen im Leben der Schützen. Ein sehr großer Einschnitt war, als am 2. April 1951 das Grund- und Bodeneigentum des Schützenvereins, einschließlich Schützenhaus und Schießanlage enteignet und zu „Eigentum des Volkes“ in der Trägerschaft der Stadt Plaue erklärt wurde. „Ein ungeklärter Zustand, welcher bis in die heutige Zeit reicht. Unser Verein möchte sich mehr in den Erhalt des Schützenhauses einbringen. Gerne würden wir investieren, den teilweise maroden Zustand verändern. Da wir aber nur einen Pachtvertrag haben, sind uns hier die Hände gebunden“, betont der Vereinsvorsitzende.

Heute gehören 34 Mitglieder dem Verein an. Darunter sechs Frauen und acht Jugendliche. „Ganz oben steht bei uns der sichere und verantwortungsvolle Umgang mit den Waffen. Dies gilt gleichermaßen für alle Sportgeräte, egal ob sie für Pfeil oder Kugel ausgelegt sind“, so Harald Nolte.
Angefügt wird: „Die fachgerechte Wissensvermittlung erfolgt in allen Bereichen durch ausgebildete Trainer.“

Einen kleinen Einblick in das aktive Vereinsleben wird zum Kreisschützenfest 2014 gewährt. Bis zum 12. Juli wird im Schützenhaus Plaue das Kreisschützenfest 2014 ausgetragen. Eingebunden in das Sportevent ist das 180-jährige Bestehen der Schützengesellschaft Plaue e.V. 1834.
Zu diesem Anlass wird es ein Pokalschießen „Universal Hobbyschützen im Dreikampf“ geben. „Zur Teilnahme laden wir alle, nicht aktiv den Schießsport betreibenden Mitbürger ein“, betont Harold Nolte. Geschoßen wird dann mit Bogen, Luftgewehr und Luftpistole.

INFORMATIONEN:

- Kreisschützenfest 2014 und 180 Jahre Schützengesellschaft Plaue e.V. 1834
Schützenhaus Plaue
- Wettkämpfe finden bis zum 12. Juli, 17 Uhr statt
- 12. Juli, ab 19 Uhr, Königsball mit Siegerehrung der Hobby Mannschaften
- Mehr Informationen unter Telefon: 036207/ 55 59 3

- Jägerfest der Jagdgenossenschaft Plaue
- 13. Juli, 14 Uhr, Schützenplatz
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige