Einheit Kegler erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften im Kegeln Classic des DBS

  Vom 18. -20. Juli war Augsburg Gastgeber für die Deutschen Meisterschaften im Kegeln Classic des Deutschen Behindertensportverbandes. Aus Thüringen starteten die Mannschaften von der SG Einheit Arnstadt und des SV Jena-Zwätzen.
Gleich im 1.Durchgang mußte Marlies Bohnhardt für Einheiit Arnstadt sowie Manfred Voigt und Gerd Geisler für Jena-Zwätzen auf die gepflegten Bahnen. Marlies spielte sehr ausgeglichen, auf hohem Niveau und konnte die neben Ihr spielende Titelverteidigerin aus Bayern jederzeit kontrollieren. Mit hervorragenden 570 Kegeln behielt Sie mit 10 Holz gegenüber Monika Schmid die Oberhand und wurde Deutsche Meisterin in der Klasse BIII Seniorinnen. Im 3. Durchgang gleich 4 Einheit Kegler auf der Bahn, eine Herausforderung für die Betreuer. Während Volker Bohnhardt sich in einer der schwersten Gruppen beweisen mußte, versuchte Karla Hofmann Ihre Dauerrivalin und Titelverteidigerin Christine Schoffer ( Dresden ) im Schach zu halten. Volker konnte mit 520 Holz einen sehr guten 3.Platz erreichen. Für Karla Hofmann reichte es nach Steigerung auf der 2. Bahn mit 385 zu Fall gebrachten Kegeln zum Vizemeister-Titel.

2 Deutsche Meister, 1 Vizemeister, 1x 3.Platz und 2x 4.Platz eine sehr gute Bilanz

Jens Krautwald in der Klasse BI Herren am Start hatte einen schweren Stand und fand keine Bindung zur Bahn. Mit 323 Holz blieb Ihm Platz 8. Mathias Lepkes auch wieder am Start in der Klasse BII Senioren erreichte mit Platz 4 ebenso eine hervorragende Platzierung. Im vorletzten Durchgang Klaus-Dieter Wolf auf der Bahn und auch hier ging es darum, seinen Dauerrivalen Gerhard Thumser in Schach zu halten. Dies gelang Ihm souverän und mit 564 Holz konnte er seinen Titel bei den BII Senioren gegenüber 504 Holz des Schweinfurthers verteidigen. Matthias Wachsmuth durfte dann in der Königsklasse BIII Masters an den Start gehen. Nicht immer ganz konzentriert gelang Ihm besonders auf der 2.Bahn eine deutliche Steigerung und so durfte auch er sich über 539 Holz und Platz 4 freuen. Die Jenaer Starter erreichten mit Karin Nosseck 490 Holz und Manfred Voigt 469 Holz in den BII Klassen jeweils Platz 4. Gerd Geisler konnte nicht ganz an seine Vorjahresergebnisse anschließen und wurde in der Klasse BI Herren mit 402 Holz 5. Adelheid Dörfert, EM-Teilnehmerin und Titelverteidigerin, wurde mit 4 Holz Vorsprung und 521 gefallenen Kegeln Deutsche Meisterin.
Nach der Siegerehrung folgte der Mannschaftswettbewerb. Eine wahre Herausforderung für alle Sportler, denn mittlerweile haben die hochsommerlichen Temperaturen auch in der Kegelhalle ihre Spuren hinterlassen. Von Beginn an entwickelte sich ein spannender Kampf zwischen den Favoriten aus Wolfen, Magdeburg, Riesa-Bautzen-Dresden und Chemnitz. Die Thüringer Mannschaften hatten mit den vorderen Platzierungen nichts zu tun. Den Titel sichert sich die Spielgemeinschaft Riesa-Bautzen-Dresden mit 2126 Holz vor dem Magdeburger SV mit 2060 Holz und Chemnitz mit 2027 Holz. Am Ende belegt Jena-Zwätzen Platz 7 mit 1880 Holz und Einheit Arnstadt wird 8. Mit 1852 Holz.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 20.07.2014 | 22:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige