Euphorie in Rot-Weiß - Jena-Bezwinger Erfurt kommt ins Jahn-Stadion

Von Werner Demuth

ILM-KREIS. Auftakt am vergangenen Samstag in der 3. Bundesliga für den FC
Rot-Weiß Erfurt im SteigerwaldStadion: fast 15 000 erwartungsvolle Zuschauer
säumten das Rund gegen den Erzrivalen FC Carl-Zeiss Jena und nach dem Abpfiff kannte der Jubel im Erfurter Lager kaum noch Grenzen. Die Jungs um Trainer Stefan Emmerling feierten einen in dieser Höhe kaum erwarteten
fantastischen 3:0-Erfolg.
Am Freitagabend, 18.30 Uhr, sind diese erfolgreichen Jungs gegen den
Verbandsligisten SV 09 Arnstadt im Jahn-Stadion zu Gast. Fußballerherz, was willst du mehr – liegt einem da auf der Zunge. Und die Männer aus der Landeshauptstadt haben sich natürlich mit all ihren Stars angesagt, wollen
sich auch in Arnstadt von ihrer besten Seite zeigen. Nach dem tollen Erfolg
schlagen die Wellen der Begeisterung hoch. Im Rahmen der e.on-Tour weilte Rot-Weiß ja schon in der jüngsten Zeit in Stadtilm und Elxleben. 1650 und 750 Zuschauer bei diesen beiden Spielen sprechen eine deutliche Sprache über die Beliebtheit der Erfurter in unserer Region. Die zahlreichen Fußballfreunde
des Ilmkreises werden sich dieses mit großer Spannung erwartete Schlagerspiel ganz sicher nicht entgehen lassen, auch wenn die Erfurter ganz
klarer Favorit sind.
Verbandsliga-Aufsteiger FSV Martinroda ist am Sonntag, 14 Uhr, zum freundschaftlichen Vergleich beim BSV Blau-Weiß Lengenfeld/Stein eingeladen.
Im Wettbewerb um den Köstritzer Landespokal tritt am Freitagabend, 18 Uhr, die
Spielvereinigung Geratal bei der SG Bischleben/Möbisburg an. Gegen die heimstarken Gastgeber keine leichte Aufgabe.
Am Sonntag, 15.30 Uhr, empfängt die Mannschaft dann zum Testspiel noch Westring Gotha.
Die Zweitvertretung der Gerataler absolviert gleich zwei Testspiele. Am Samstag, 15 Uhr, ist TSV Leuna zu Gast und einen Tag später um 14
Uhr gibt Kreisligist Unterpörlitz seine Visitenkarte bei Geratal II ab.
Regionalklassen-Aufsteiger SV Rennsteig empfängt am Samstag, 15 Uhr, zum Testspiel An der Lache Erfurt. Der FSV Blau-Weiß Stadtilm bestreitet am Samstag ab 14.30 Uhr ein vereinsinternes Turnier und am Sonntag um
14.30 Uhr spielt die erste Mannschaft beim Kreisligisten SV Ilmtal Manebach.
Am Sonntag, 15 Uhr, hat der FSV Gräfinau-Angstedt I die Mannschaft aus Ohrdruf zu Gast.
Am kommenden Dienstag, 18.30 Uhr, gastiert Verbandsligist SV 09 Arnstadt
beim SV Empor Erfurt zum freundschaftlichen Vergleich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige