Am Sonntag große Geburtstagsparty - Arnstädter Hundesportverein wird 90!

Wann? 18.09.2011 11:00 Uhr

Wo? ..., Arnstadt DE
  Arnstadt: ... | Sonntagvormittag auf dem Hundeplatz. Die Sonne drückt, treibt die Schweißperlen auf die Stirn. Einen der letzten schönen Spätsommertage dieses Jahres verbringen Arnstadts Hundesportler – natürlich – mit ihren vierbeinigen Lieblingen. Das Mittagessen daheim kommt heute später auf den Tisch – über Training, Agility und Fachsimpelei vergeht die Zeit.

Hundesport - zunächst nur mit Deutschen Schäferhunden - wird in Arnstadt schon seit 1921 betrieben. Damals war die Ortsgruppe Mitglied im Dachverband Augsburg. Zu Kriegszeiten war an Hundesport nicht zu denken, erst nach 1945 formierte sich unter Zuchtmeister Otto Possner langsam eine neue Gemeinschaft. Vereinssitz war damals die Gaststätte „Hedan“. Die erste in den Vereinsunterlagen festgehaltene Prüfung fand 1953 im Rehestädter Weg mit 17 Hunden statt.
Anfang der 1960er Jahre bildete sich die Sektion Dienst- und Gebrauchshundewesen im Verein. Ab diesem Zeitpunkt wurden auch andere Rassehunde aufgenommen, die für diese Ausbildung infrage kamen – zum Beispiel Riesenschnauzer, Rottweiler, Dobermann. Jetzt begann auch die Förderung des Leistungssports in Gestalt von Meisterschaften durch die DDR. Die letzte fand 1986 statt, wobei der Hundeverein einige gute Platzierungen aufzuweisen hatte.
Wenig später entstand das Vereinsheim - mittels Aufbaustunden der Mitglieder - und der Hundeplatz wurde begradigt.

Zum Erliegen kam der Hundesport zum zweiten Mal durch die politische Wende 1989. Erst 1994 später fanden sich Hundefreunde wieder zusammen und gründeten den Schutz- und Gebrauchshundesportverein Arnstadt. Von diesem Zeitpunkt an musste man sich zusätzlich in Recht und Gesetz auskennen.
Mitte der 90er konzentrierte sich der Verein auf Vorführungen, um an Einnahmen zu gelangen. Einer der aufregendsten Auftritt fand im Olympiastadion München statt, kurz vor einem Spiel des FC Bayern München.

Heute sind etwa 30 Mitglieder im Arnstädter Verein aktiv. Das älteste Mitglied heißt Horst Böhm, er ist seit 1969 dabei und heute Ehrenmitglied. Scherzhaft wird er noch immer „unser Cheftrainer“ genannt, weil er zu seinen aktiven Zeiten für das Gruppentraining verantwortlich war. Jüngstes Mitglied ist der 17-jährige Kevin Steger.
Neue Hundefreunde sind herzlich willkommen. Auch jene, die den Sport nicht im Vordergrund sehen, sondern einfach ihren Hund bewegen und mit ihm Spaß haben wollen. Training ist sonntags von 10 bis 13 Uhr. „Trainiert wird meistens auf dem Platz, zuweilen aber auch außerhalb, um die Hunde 'stadtfähig' zu machen“, erklärt Trainerin Marlis Fels. Die Arbeit mit dem Parcours fördere indes die Bindung zwischen Hund und Besitzer.
Angeboten werden zudem Schnupperkurse, Welpenspielstunde und Trainings, in denen Hund und Besitzer aufeinander abgestimmt werden (Körpersprache, Umgang mit dem Tier).
Die Welpenstunde sei besonders wichtig, erklärt Vize-Vereinschefin Simone Schieke, „weil die Hunde durch das gemeinsame Spielen sozialisiert werden.“
Mittwochs findet von 18 bis 20 Uhr ein Training für jene statt, die den sportlichen Gedanken im Vordergrund sehen und mit ihrem Tier weiterkommen wollen. Jeweils freitags wird Prüfungsvorbereitung auf den Schutzdienst angeboten. Das umfasst die Begleithunde-, Wachhunde-, und Ausdauerprüfung, wobei der Hund 20 Kilometer am Fahrrad geführt zurücklegen muss. Außerdem sind Fährtenhundearbeit und Schutzdienst Themen im Verein.
Neu ab Januar: zwei neue Mitglieder, die sich mit Agility beschäftigen.
Die Philosophie: „Bei uns ist jeder willkommen“, sagt Simone Schieke. „Denn hier stehen nicht nur der Sport, sondern Zusammengehörigkeit und Mitmenschlichkeit im Vordergrund.“
Im Verein organisiert sind zwei berufene sachkundige Personen, die sich mit rechtlichen Fragen und Gesetzen zur Hundehaltung auskennen. Auch Wesenstests werden vom Verein unterstützt. Dazu mehr in einem gesonderten Beitrag.

Programm am 18. September:
Eröffnung 11 Uhr (Ende gegen 18 Uhr) auf dem Hundesportplatz Arnstadt Gerapromenade (Nähe Tierheim)
11.30 Uhr Vorführungen
12 Uhr Schnupperkurs & Welpentraining, anschließend Beratung zum Thema Hundehaltung
13 Uhr Gesprächsrunde des Tierasyls Arnstadt
13.30 Uhr Anmeldung zum Wettbewerb „Schönster Hund Arnstadts“
14 Uhr Wettbewerb „Spaß und Spiel mit Herr und Hund“
15.30 Uhr Wahl des schönsten Hundes
16.30 Uhr Urkunden und Preisverleihung

Ferner:
Hundequiz für Kinder
Beratung zu Erziehung, Recht und anderen relevanten Themen

Nicht vergessen:
Impfausweis ist Pflicht für jeden Hund, der den Platz betritt
2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
13.094
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 15.09.2011 | 18:48  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 15.09.2011 | 18:58  
27
Georgina Scheiding aus Erfurt | 17.09.2011 | 10:14  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 17.09.2011 | 11:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige