Förderverein der Kita Ilmtalspatzen Dienstedt e.V. nimmt seine Arbeit auf

Von links nach rechts: Christin Lorenz, Frank Lorenz, Christel Tagermann, Mandy Neuburger, Susan Lehmann, Gerlinde Wirth, Marie Scheller, Aileen Radeke, Mario Radeke; unten: Isy Zipproth und Ricardo Meynhardt

Aus einer Idee wurde Realität: Die Kindertagesstätte „Ilmtalspatzen“ in Dienstedt hat jetzt einen Förderverein – 11 Interessierte hatten sich zur Gründungsversammlung am Donnerstag, den 16.06.2016 eingefunden.

Den Eltern liegt nichts mehr am Herzen, als das Wohl unserer Kinder. Glücklich sollen sie sein, sicher und zufrieden aufwachsen, das Leben erleben und erfahren, Freunde finden und gut auf die Schulzeit vorbereitet werden. Dabei ist der Verein stolz, dass nicht nur aus den Reihen der Eltern sondern auch 2 Erzieher der Kita als Mitglieder gewonnen werden konnten.
Nach der letzten Elternversammlung in der Kita und den darin erläuterten finanziellen Möglichkeiten, welche der Kita als kommunale Einrichtung der Gemeinde Ilmtal, gegeben sind, kam Familie Radeke der Sinn eines Fördervereins. Seit Januar besucht ihre jetzt 22-Monate alte Tochter die Kita. Aileen Radeke besuchte selbst vor ca. 28 Jahren diese Einrichtung und seitdem hat sich nicht viel verändert, was nicht unbedingt schlecht sein muss aber für heutige Verhältnisse gibt es viel mehr Möglichkeiten die Kinder in Ihrer Entwicklung zu unterstützen und ein schönes Umfeld zu schaffen.
Ziel des Vereins ist die Förderung und Unterstützung der Bildung, der Erziehung und der Persönlichkeitsentfaltung der Kinder der Kita „Ilmtalspatzen“. Dafür setzt sich vor allem der Vorstand, bestehend aus der Vorsitzenden Aileen Radeke, deren Stellvertreter Ricardo Meynhardt sowie dem Schatzmeister Frank Lorenz, tatkräftig ein. „Natürlich wollen wir gern eng mit der Leitung, dem pädagogischen Personal der Einrichtung sowie dem Elternrat zusammenarbeiten“, betonte die Vorsitzende. Der Verein hofft auch auf Unterstützung seitens der Gemeindeverwaltung und will dieser zukünftige Großprojekte vorstellen und nach vorheriger Absprache umsetzen.
Vorrangig will der Verein zunächst Mitglieder werben. Dabei denkt der Vorstand nicht nur an Eltern, sondern an alle, die sich mit der Einrichtung verbunden fühlen. In der Vereinssatzung wurde die Mitgliedschaft zwischen „aktive“ Mitglieder und Fördermitglieder aufgeteilt, sodass jeder Interessierte auch ohne „Vereinsleben“ als Mitglied die Kita unterstützen kann.
Der Förderverein will sowohl materiell als auch ideell helfen, beispielsweise durch die Beschaffung von zusätzlichem Lehr-, Lern- und Anschauungsmaterial sowie Ausstattungsgegenständen, Durchführung von Workshops und Vorträgen, Unterstützung bedürftiger Kinder bei Gemeinschaftsveranstaltungen sowie das Einwerben von Spenden und die Beantragung von Fördermitteln. Der Vorstand hofft auf weitere Förder-Vorschläge von den Mitgliedern, Erziehern und Eltern.
Weiterhin bittet der Förderverein um unterstützende Online-Einkäufer durch die Anmeldung auf www.schulengel.de zu Gunsten des Vereins. Die dort durch die angeschlossenen Partnershops gezahlten Vermittlungsprovisionen kommen dem Verein zu Gute und werden einmal im Quartal ausgezahlt. Doch auch direkte Spenden, egal ob Sachmittel oder Geldspenden, an den Verein sind herzlich Willkommen.
Der Förderverein ist über fv-ilmtalspatzen@web.de erreichbar. Beitrittsformulare liegen in der Kindertagesstätte „Ilmtalspatzen“ in Dienstedt aus oder sind auf der zukünftigen Homepage des Vereins erhältlich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige