Mit Herz und Schnauze: Rettungshundestaffel Marlishausen sucht Verstärkung

Hat der Hund die gesuchte Person gefunden, gibt er Signal.
 
Stephan Schneider ist bei der heutigen Übung das Opfer.
Marlishausen: ... | Jedes Jahr werden in Thüringen rund 1000 Menschen aus unterschiedlichen Gründen vermisst. Zwei Jahre lang müssen Hund und Hundeführer ausgebildet werden, bevor sie als Team an Rettungsaktionen teilnehmen dürfen. Einsatzgebiete sind eingestürzte Gebäude, Wald und Flur. Die Rettungshundestaffel Marlishausen hatte 2013 etwa 50 Einsätze, dieses Jahr sind es bereits 30. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Welche Voraussetzungen diese mitbringen sollten und was das ernsthafte "Hobby" abverlangt - Jana Scheiding sprach mit dem Leiter der Facheinheit, Stefan Heine.

Wie groß ist der Aktionsradius der Hundestaffel Marlishausen?

Keiner der Helfer sollte länger als eine halbe Stunde unterwegs sein. Wir arbeiten ehrenamtlich. Wenn der Notruf kommt, muss alles sehr schnell gehen.

Wie funktioniert die Arbeit mit den Hunden?

Über den Spiel- und Beutetrieb. Überall verlieren wir Hautpartikel, die sich verteilen. Die Hunde suchen nach diesem menschlichen Geruch. Wo die Partikelkonzentration am stärksten ist, da befindet sich der Gesuchte.

Ihre Aufgaben?

Unsere Arbeit gliedert sich in Flächen- und Trümmersuche, Mantrailing - die Suche nach einer bestimmten Person - und Ortungstechnik. Wir suchen in eingestürzten Gebäuden und im Wald nach Menschen. Zwei Rettungshunde ersetzen 50 Suchkräfte in einer Suchkette. Unter anderem verfügen wir über eine Suchkamera und ein Bodenhorchgerät, das Geräusche eine Million Mal verstärkt. Unsere Mikrodrohnen sind mit Tageslicht- und Wärmebildkameras ausgerüstet. Diese Geräte dringen in Bereiche vor, wo kein Hund mehr eingesetzt werden kann.

Wie gehen Sie mit Niederlagen um?

Vor zwei Jahren haben wir die ganze Nacht nach einem Kind gesucht. Am Morgen sollte es weitergehen, doch da hatten Spaziergänger bereits die Leiche in einem Bachlauf gefunden. Trotz aller Professionalität geht uns so etwas nahe. Wir reden darüber ganz offen, um das Erlebnis zu verarbeiten. Es kommt vor, dass jemand psychologische Hilfe in Anspruch nimmt.

Und wenn die Suche glücklich ausgeht?

Das ist ein phantastisches Gefühl. Wir suchten einen Mann, der im Wald mit seinem Rollstuhl vom Weg abkam und einen Abhang hinunterstürzte. Unsere Hunde grenzten das Gebiet ein. Der Hubschrauber erkannte den Mann schließlich am Blinklicht seines Rollstuhls und rettete ihn.

Was ist für die Mitarbeit in der Staffel wichtig?

Man muss sich der Sache verschreiben und kann nicht auf zehn Hochzeiten tanzen. Wichtig ist, dass die Familie mitzieht. Ständige Diskrepanzen wirken sich auf die Arbeit negativ aus. Im Ernstfall muss jeder Handgriff sitzen. Wir trainieren zweimal die Woche, hinzu kommen die Einsätze. Es ist zwar ein spannendes, aber ebenso zeitaufwändiges Ehrenamt. Und jeder sollte wissen, dass er von einem Einsatz unter Umständen ohne Hund zurückkehrt.


Zur Sache:
Die Rettungshunde/Ortungstechnik Thüringen (rhot) als eigenständige Einheit der Feuerwehr Wipfratal gibt es seit 20 Jahren. Sie wird vom Freistaat Thüringen gefördert.
Einsatz: Rettungshunde, Vermisstenspürhunde und technische Ortung. Für die Ausbildung vorgesehene Hunde sollten nicht zu groß und nicht älter als 3 Jahre alt sein.
Einzugsgebiete: Ilm-Kreis, Erfurt, Weimar, Gotha. Zurzeit 13 Mitglieder und etwa 10 Hunde.
Kontakt: Feuerwehr-Facheinheit Rettungshunde Ortungstechnik Thüringen, Alte Hausener Straße 51, Marlishausen
Training: Mittwoch und Freitag ab 18 Uhr
Telefon: 0175/9544967
E-Mail: info@rhot.de
Informationen: www.rhot.de
Termin: 5. Juli, 10 bis 16 Uhr, Tag der Rettung in Arnstadt (Erfurter Straße)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 21.06.2014 | 16:31  
1.536
Constanze Fuchs aus Gotha | 22.06.2014 | 00:27  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 22.06.2014 | 19:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige