Fahrt in die alte Heimat

Häuser mit Schieferverkleidung
Auf zur Geburtstagsfeier ins Eichsfeld
Seit langem wartete die Einladung unserer ehemaligen Kollegen auf eine Entscheidung. Längere Autofahrten sind für uns Alten schwierig. Da ergab ein Telefongespräch mit Tochter eine schnelle, glückliche Lösung. „Wir nutzen unser letztes Ferienwochenende für eine Fahrt zu Stefans Schwester nach Mühlhausen, nehmen euch mit nach Beberstedt und holen euch dort am Sonntag wieder ab. Das wird nicht so anstrengend. Dir tut eine Abwechslung bestimmt gut, Mutti.“ So wurde es beschlossen. Alle vier verlebten wir ein schönes Wochenende.
Schon auf der Fahrt staunten wir. Eichsfeld wie hast du dich verändert! Schön waren deine Städtchen und Dörfer schon immer, malerisch, freundlich und sauber. Wie eh und je wurden sie heute zum Samstag gekehrt. Zum Glück gibt es die typischen Fachwerkhäuser noch, auch Häuserwände mit Schieferbelag, wenngleich viele Grundstücke hell verputzt sind und so denen in anderen Landstrichen zum Verwechseln ähneln. Eichsfelder bewahret nicht nur eure Traditionen, sondern hegt und pflegt das Antlitz eurer Heimat.
Die Bewohner des Eichsfeldes veränderten sich auch. In Kalmrode hingen selbst gebastelte Wahlplakate, einprägsam jedes einzelne und weit sichtbar. Auf ihnen wurde die CDU zum CLUB bzw. CLAN der UNBELEHRBAREN, UNDEMOKRATISCHEN oder UNSOZIALEN. Und das im katholischen Eichsfeld! Ein Plakat endete: „……., dann ist Widerstand Pflicht.“ Ich musste denken: „Ja, solche Aufrufe fehlen bei uns. `Wenn Schulen geschlossen, Schüler wie Pakete durch die Gegend gekarrt werden sollen, dann ist Widerstand Bürgerpflicht!` oder `Wenn Schwimmbäder verschwinden, ländliche Regionen ihren Reiz verlieren, leistet Widerstand!`
An diese aufmüpfigen Zeilen musste ich wieder denken, als mir ein 80-jähriger Eichsfelder das Lied von UNSERER BUNTEN REPUBLIK mit all seinen Strophen rezitierte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige