Frankenhäuser Familienbündnis bedankt sich für die gute Zusammenarbeit

„Frankenhäuser Familienbündnis bedankt sich für die gute Zusammenarbeit“

Im Februar 2008 erklärte der Stadtrat Bad Frankenhausen zur „kinder-, familien- und seniorenfreundlichen Stadt“. Seitdem ist in der Stadt schon viel geschehen, z. B. die Gründung des Lokalen Bündnisses für Familie, das „FFB – Frankenhäuser Familien-Band“, am 22. September 2008, dem an diesem Tag über 50 engagierte Privatpersonen, Vereine, Institutionen und Unternehmen beitraten. Das „Frankenhäuser Familien Band“, ein Band, das alle Generation miteinander verbindet und für Familienfreundlichkeit steht, hat seitdem schon viele Ideen umsetzen können. So konnte zu Beginn u.a. das bundesweite Projekt „Notinsel“ der Stiftung „Hänsel & Gretel“ auch in Bad Frankenhausen etabliert werden. In der folgenden Zeit widmeten sich die in mehreren Arbeitsgruppen mit verschiedenen Themenschwerpunkten agierenden Mitglieder des FFB’s weiteren Ideen, wie z. B. dem Nikolaus – Baden in der Therme und in Kooperation mit dem Kinder – u. Jugendstadtrat dem „Erzählcafe“. Auch der „Kindersachen-Basar“, der immer zu den traditionellen Stadtfesten Fliederfest und Bauernmarkt mit tollen Angeboten zur Schnäppchenjagd lädt, erfreut sich inzwischen großer Beliebtheit. Da sich das „FFB“ selbstverständlich auch generationsübergreifend versteht, organisierte es u.a. in Zusammenarbeit mit den städtischen Kindertagesstätten regelmäßig Bastelstunden und Adventssingen mit den Kindern der Kita’s im Seniorenwohnheim. Weitere Aktivitäten sind seit einiger Zeit der „Osterspaziergang“ und die „Erlebniswanderung“ im vergangenen Jahr. Zur Rettung des „schiefen Kirchturms“ führte man in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Oberkirche e.V. im letzten Jahr ebenfalls eine Wanderung durch, die regen Zuspruch fand. Auch der „Familienwegweiser“ und der „Leihoma & Leihopa“ – Service sind weitere Initiativen, die das Familienbündnis bisher erfolgreich verwirklichen konnte.
All diese Ideen und Projekte hätte man ohne das engagierte Wirken der Mitglieder und der Unterstützung der vielen Freunde & Förderer des „Familien-Bandes“ nicht verwirklichen können. Daher möchte sich das „FFB“ auch auf diesem Weg noch einmal bei allen Beteiligten für die gute und konstruktive Zusammenarbeit im Rahmen des „Familienbündnisses“ recht herzlich bedanken und wünscht allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012.


Christian Seeber
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige