Lesung mit Johannes Selle von der CDU

Roßleben: Mehrgenerationenhaus | Lesung mit dem Bundestagsabgeordneten Herrn Johannes Selle (CDU) im Rahmen des Leseclubs für Kinder im Mehrgenerationenhaus

Der Leseclub ist eine Initiative des Förderungsprogramms " Kultur macht stark-. Bündnisse für Bildung“ und wird gefördert von der Stiftung Lesen und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Warum einen Leseclub?
Nur wer lesen kann, hat Chancen auf schulische und berufliche Erfolge. Durch das Lesen verbessern Kinder ihr Sprachvermögen, erweitern ihren Wortschatz und entwickeln Fantasie.
Unser Anliegen als Betreuer dieses Clubs ist es, bei Kindern den Spaß an Büchern und am Lesen zu wecken. Sie treffen sich in ihrer Freizeit in einem extra dafür ausgestatteten, gemütlichen Raum mit einem umfangreichen Angebot an Büchern, Hörbüchern und digitalen Medien um gemeinsam zu lesen. Die Kinder können spielen und kreativ ihrer Fantasie freien Lauf lassen und dies ganz ohne schulischen Leistungsdruck.

Im Rahmen des Projektes – „Ein Leseclub für Kinder“ – in Kooperation mit der Stadtbibliothek und dem Mehrgenerationenhaus Roßleben fand am 12. Mai eine Lesung mit dem Bundestagsabgeordneten Herrn Selle statt.
Nachdem es sich die Kinder, die täglich das Mehrgenerationenhaus Roßleben besuchen, auf den bequemen Sitzsäcken gemütlich gemacht hatten, lauschten sie gespannt der Geschichte vom „Tätowierten Hund“.
Der tätowierte Hund war Paul Maars erstes Kinderbuch, der enttäuscht über die mangelnde Qualität der Kinderbücher in den 1960er Jahren war und sich deshalb selbst Geschichten für seine Kinder ausdachte.
Es handelt sich dabei um eine Sammlung von Geschichten, die auf dem Körper eines Märchenhundes eintätowiert sind und beginnt mit folgendem Satz:
“Eines Tages – es war nachmittags gegen halb fünf – kam ein Hund in den Urwald und traf dort einen Löwen.“
Der Löwe findet die Bilder äußerst interessant und ist begierig, die dazugehörigen Geschichten zu hören. Für ein Leberwurstbrot ist der Hund auch bereit dazu, ihm die Geschichten zu erzählen.
Herrn Selle gelang es durch eine beruhigende, klare Stimme die Aufmerksamkeit der Leseratten auf sich zu ziehen. So ging eine interessante Stunde im Leseclub zu Ende und Herr Selle sowie den Kindern, hat es sehr gut gefallen.

Bei Fragen und Informationen zum Leseclub für Kids steht Ihnen das Mehrgenerationenhaus unter Leitung von Susanne Kammlodt gern zur Verfügung. Tel.: 034672 93783
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige