Papierene Erinnerungsstücke

Briefumschlag mit meiner veralteten Adresse, ein Geschenk aus der Zeit vor Umbenennung der Hauptstr.
Mein Schreibtisch, ein Erbstück von meinem Großvater, birgt Schreibmaterial in großer Auswahl: GeschöpftBüttenBriefpapier mit Wasserzeichen, liebevoll in Handarbeit hergestelltes Briefpapier mit Versen von Christian Morgenstern und Glückwunschkarten zu allen Anlässen aus mehreren Jahrzehnten. Obwohl ich noch verhältnismäßig oft handgeschriebene Post verschicke, werde ich den Vorrat in meinem Leben nicht aufbrauchen können.
Christian Morgenstern schrieb an Marie Goettling: "Briefe sind Stimmungskinder."
Heute scheinen Briefe Stiefkinder zu sein. Schade!
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 26.10.2011 | 20:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige