Viele hatten es sicher nicht gedacht, dass . . .

 
Die folgenden Bilder sind aus meiner Power-Point-Präsentation . . .
Wiehe: Markt | . . . bereits am 14. November in Wiehe eine vorweihnachtliche Stimmung den Raum erfüllen können würde.
Doch alle Zeichen standen gut: Die Tische waren fürs Kaffeetrinken lieb gedeckt und mit Kerzen versehen, die bei Abdunkelung der Fenster eine warme Ausstrahlung hatten.

Der weihnachtlich aufgebaute Tisch mit Pyramide / Schwibbogen / Nussknacker / Engel und Bergmann / mehreren Raachermannl / Nüssen / Äpfeln / Mandarinen / vielen Kerzen und grünen Zweigen ergänzte die Raumstimmung so, dass alle Gekommenen des Heimatvereins sich vorweihnachtlich (wohl)fühlen konnten.

Durfte ich schon einmal in den Frühling singen und ihn mit Gedichten in Wiehe herbeirufen, so war es diesmal etwas schwieriger, so zeitig eine vorweihnachtliche Stimmung und damit die Herzen zu erreichen.
Gemeinsames Singen, das Informieren über Bräuche und deren geschichtlichen Ursprung meinerseits neben Gedichten und Geschichten kamen so gut an, dass ich mich besonders freute, das vorweihnachtliche Leuchten überall in den Augen zu sehen.
Auch gefiel offensichtlich besonders, im ersten Vortragsteil einen Blick auf Weihnachtsmärkte Gothas werfen zu können [Oberer Hauptmarkt / Buttermarkt / Orangerie-Weihnachtsmarkt (3.Advent) / Best-Western Hotel „Der Lindenhof“ (1.Advent)]
Froh war ich auch, als danach hilfreiche Kritik kam, solchen kulturvollen Nachmittag durch kleine Änderungen noch besser zu gestalten.

Mir selbst fehlten schließlich die 7-10 Minuten, die ich später anfangen konnte, um mein ganzes Programm darzubieten. Doch das ist auch ein Zeichen dafür, 2-3 Stellen etwas zu kürzen oder ganz raus zu nehmen – auch, um die Ruhe und Stimmung zu erhalten.

Gerne nahm ich den Applaus und den Dank des Vereins entgegen und durfte im Anschluss den wunderbaren Kuchen zum kräftigen Kaffee genießen.
Das Gefühl, die beabsichtige Freude vermittelt und das Ziel erreicht zu haben, ist für mich auch diesmal wieder der Höhepunkt gewesen.

### Wenn Du Freude schenkst,
### dann fühlst Du ein besonders tiefes Glück,
### wenn Du dies hast geschafft.
### Denn doppelt kehrt sie dann zu Dir zurück.


Da unmittelbar nach Vortragsende die BR-Reporterin Karin Jordanland kam und Hannelore Grünler mit ihr und mir einen netten Plausch hatten, kann dieser Nachmittag voll auch als kleines BR-Treffen gewertet werden.
Auf Karins Angebot, sie beim nächsten Mal vorher doch zu besuchen, komme ich gerne zurück – falls ich wieder einmal mein „Musikalisches LiteraturCAFÉ“ nach Wiehe verlegen darf.

Voller herrlicher Eindrücke von diesem Nachmittag, der herzlichen Aufnahme bereits vorher durch das Ehepaar Grünler, dem BR-Treffen, den zahlreichen netten Vereinsmitgliedern – mit froh gefülltem Herzen trat ich die Heimreise nach Gotha an.
________________________________________

Hier noch eines der vorgetragenen Gedichte:

Der eingesparte Weihnachtsmann
[ von Horst Winkler (www.verseschmiede.com) ]

Der Weihnachtsmann ist übel dran,
Er muss jetzt alles tragen
Hat keinen Schlitten, kein Gespann
Hat nicht mal einen Wagen.

Sein Antrag wurde abgelehnt.
Die Gelder sind gestrichen.
Das ist nun mal der große Trend.
Man kennt das ja inzwischen.

Auch mit der Bahn kann er nicht fahr´n.
Die ist ja viel zu teuer.
Und auf ein Auto noch zu spar´n
Verhinderte die Steuer.

Die wird ja nun auf jeden Dreck,
Auf jeden Pups erhoben
Und Leistungen, die fallen weg.
So woll´n es die da oben.

Der Weihnachtsmann fragt: Liebe Leut
Ja, wollt ihr mich verkohlen?
Soll´n sich die Kinder weit und breit
Die Sachen selber holen?

Da tönt´s: Wir sparen ganz gerecht
Bis alle Schuld beglichen
Und wenn du aufmuckst, alter Knecht,
Dann wirst du auch gestrichen

____________________________________________

Die Ankündigung dieses Nachmittags kann man nachlesen hier:
Sich auf und über die Weihnachtszeit freuen – in Wiehe am 13. November 2012


____________________________________________

Auf jeden Fall steht mein diesjähriges Weihnachtsprogramm und werde ich es (die Kritik berücksichtigend) anderweitig anbieten können.

Nun noch ein paar Bilder aus meinem Vortrag:
[ Die letzten drei Bilder konnten aus Zeitgründen nicht mehr gezeigt werden. ]
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.536
Constanze Fuchs aus Gotha | 14.11.2012 | 13:43  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 14.11.2012 | 20:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige