Zwischen den Jahren

Meine Weihnacht – Nachlese
Frohe Post aus Süd, Nord, Ost und West erreichte uns zum Weihnachtsfest.
Kummervolle Klagen waren auch dabei; denn Weihnachtszeit ist vom Leid nicht frei.
Karten, Briefe, Päckchen, Anrufe kündeten: Ihr seid nicht vergessen. Weihnachten rückten wir trotz Entfernung wieder ein Stück näher.
Ein frohes Fest
Frohe Weihnacht,
schöne Stunden,
Freude und Besinnlichkeit,
und danach ins neue Jahr,
denn es steht wartend
schon bereit.
Dieses Jahr soll alles bringen,
was zum Glück des Lebens zählt
und dazu vor allen Dingen:
Friede auf der ganzen Welt.
Marianne Förster

Wann fängt Weihnachten an
Wenn der Schwache dem Starken die Schwächen vergibt,
wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt,
wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt,
wenn der Laute beim Stummen verweilt und begreift,
was der Stumme ihm sagen will,
wenn das Leise laut wird und das Laute still,
wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos
das scheinbar Unwichtige wichtig und groß,
wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht,
Geborgenheit, helles Leben verspricht
und du zögerst nicht, sondern du gehst –
so wie du bist darauf zu – dann –
fängt Weihnachten an.

Weihnachten ist Zeit zum DANKE sagen.

Gönne dir ein wenig Zeit und genieße die wichtigsten Dinge, die dich umgeben.
Lasse dich nicht von der Hast des Alltags ablenken und bewahre den Blick
für die vielen schönen kleinen Dinge,
die den besonderen Reiz dieser Zeit ausmachen!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 02.01.2014 | 21:36  
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 03.01.2014 | 11:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige