Mein Glück im Alltag: In den Grafenstand erhoben

Seit 2011 ist Otto Knoll (63) der erste Teichgraf in Rottleben.
Heute: Otto Knoll (63) aus Rottleben

ROTTLEBEN. Über den rekultivierten Dorfteich ist Otto Knoll sehr glücklich. "Zu einer Mülldeponie war der Überlauf unserer Schlosskläranlage vor zehn Jahren verkommen. Zu viert haben wir den Teich per Hand in einer FAU-Maßnahme entrümpelt und entschlammt. Und siehe da: Nach einem halben Jahr war es wieder ein Teich. Die Nachfolgemaßnahmen gestalteten das Umfeld, säten Rasen und stellten Bänke auf. Nun fühlen sich sogar wieder die Enten wohl und unser Ort hat einen Anziehungspunkt mehr. Als Dank für mein Engagement wählten mich die Rottlebener beim Teichfest im letzten Jahr zum ersten Teichgrafen. Seitdem darf ich mich Teichgraf Otto I. nennen und unseren Ort in dieser Mission repräsentieren. Das macht mich glücklich und auch ein wenig stolz. Nun muss unser Bürgermeister nur dranbleiben, damit alles weiter gepflegt wird!"
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 24.07.2012 | 22:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige