Nächtlicher Besuch

missachtetes Verbot
Noch hatte ich die Notiz über den frechen Einbruch in unser Familienbad nicht gelesen, doch schon kannte ich die Meinung meiner Mitbürger. Besonders empört waren die Vereinsmitglieder und das mit Recht. Was war geschehen?
Der Schwimmmeister, Herr Häger, hatte ein paar Tage frei. Wohl verdienter Urlaub nach fast pausenlosem Einsatz! Also stand sein Wohnmobil nicht auf dem Badgelände, aber im Schwimmmeisterhäuschen schlief seine Vertretung, eine junge Mutter. Sie stellte die etwa zwanzig Eindringlinge zur Rede, wurde von ihnen nur wüst beschimpft, bedroht, verlacht. Erst als sie gegen Mitternacht gebadet hatten, verließen die angetrunkenen Ruhestörer das Gelände. Eine mit Namen versehene Eintrittskarte blieb zurück. Die Nachricht ging an die Presse. Der Verein will klagen.
In der folgenden Nacht wachte Herr Schwimmmeister wieder über unser Freibad. Er verhinderte ein erneutes Nachtbad alkoholisierter Jugendlicher. So hatte beide Nächte Teufel ALKOHOL seine Hände im Spiel, einige Tage die Freibadanhänger aus Wiehe ein Gesprächsthema, in dem auch prügelnde Freibadeinsteiger und ein verprügelter Schwimmmeister eines anderen Freibades eine Rolle spielten. Alle waren sich einig: Wer einsteigt, des Platzes verwiesen wird, Schimpf- und Drohtiraden gegen eine junge Frau loslässt, um sie zu ängstigen, sich stark fühlt, weil er sich in der Überzahl von Trunkenen befindet, muss bestraft werden.
Was wäre eine gerechte Strafe für Trunkenbolde, die sich nicht an die Regeln zivilisierter Gemeinschaft halten wollen, randalieren und mehr, nur um ihrem Vergnügen zu frönen?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
3.863
Karin Jordanland aus Artern | 05.08.2013 | 18:56  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 05.08.2013 | 20:02  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 05.08.2013 | 20:57  
7.496
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 05.08.2013 | 21:42  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 07.08.2013 | 01:34  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 29.08.2013 | 03:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige