Atomkraft - Fluch und Segen

Atomkraft - Fluch und Segen

Wer jetzt denkt es genügt ein Schalter umzulegen und das ganze Atomproblem wäre vorbei, der irrt ganz gewaltig. So ein Atommeiler muss trotz Abschaltung noch Jahre und Jahrzehnte gewartet werden. Ich bin auch nicht für diesen Atomstrom doch zur Zeit gibt es einfach keine andere Alternative für uns. Der Anteil des Atomstrom beträgt derzeit über 20%. Man müsste dreimal soviel Windräder und Solarparks bauen als es derzeit gibt. Und viele beklagen sich schon jetzt über Umweltverschandlung und den Lärm bei den Windrädern. In Bayern wurde vor einiger Zeit sogar eine einstweilige Verfügung angeordnet um den Stop eines Solarparks zu bewirken.. Es passt angeblich nicht in die Umgebung! Ich kann doch aber nicht das eine abschaffen und das andere nicht haben wollen! Woher soll aber dann der Strom kommen? Genauso ist es mit den Kohlekraftwerken. Es müssten noch mehr gebaut werden um den Strombedarf durch die Abschaltung zu decken, aber das wollen die Grünen auf keinen Fall, denn dort wird ja wieder CO 2 produziert und der belastet unheimlich die Umwelt und es müssen demzufolge Dörfer verschwinden und viele verlieren Ihre alte Heimat! Das muss man sich am Ende auch klar werden.
Durch den Bau der erneuerbaren Energiequellen wird am Ende aber auch eine Gewaltige Preiserhöhung stattfinden und da fangen die nächsten Probleme an! Wer soll das noch bezahlen?
Auch wenn wir das alles auf uns nehmen, unsere Nachbarn Frankreich und Tschechien zum Beispiel, setzen weiterhin auf die Atomkraft und bauen ihre Atommeiler nur ein paar Kilometer an der Grenze zu Deutschland , oder haben gebaut. Wenn dort nicht auch so gedacht wie hier ist alles für die Katz, denn sollte dort ein Störfall auftreten betrifft das uns genauso schlimm als wenn wir selbst diesen hätten!
Also, man sollte doch genau abwägen was das Beste wäre um nicht in naher Zukunft ohne Strom dazustehen!

Lutz Blobner
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige