Gebietsreform

Gebietsreform 27.02.2015
Nein oder nur mit Sömmerda!

Der Altkreis Artern soll wieder in ein Gebiet gepresst werden mit dem wir vorher nie etwas zu tun hatten. Wir sind uns noch nicht einmal mit dem jetzigen Kyffhäuser-Kreis einig, wie soll es dann zusätzlich mit dem Unstrut-Hainich-Kreis funktionieren? Wer bestimmten schon wieder ohne die Einwohner zu fragen, zu wem wir uns hingezogen fühlen und wie man am schnellsten zu den Ämtern später hin kommen kann? Für Artern ist es besser, wenn schon ein groß Kreis, dann mit Sömmerda! Ob Auto oder per Zug, hier ist die beste Verbindung für alle! Man braucht jetzt schon ohne Auto einen ganzen Tag mit dem Bus oder Bahn in die sogenannte Kreisstadt. Ohne jede vernünftige Anbindung in die zukünftige Kreisstadt ist das ein Absurdum für die Menschen. Die Zwangsfusion mit Sondershausen hat nicht funktioniert und erst recht nicht mit dem Unstrut-Hainich-Kreis nicht. Artern wird wieder auf der Strecke bleiben und weitere Ämter an den neuen Kreis abgeben müssen, dass sollten sich alle im klaren sein, die für den neuen Zusammenschluss sind. Wir verlieren immer mehr an unserer Identifikation an der Heimat, man nimmt uns den Stolz und die Würde einer Region! Die Rot-Rot-Grüne Regierung sollte sich schämen solch ein Szenarium durch zu führen. Und alle die diese Regierung gewählt hat sollten sich darüber im klaren sein, was sie damit in Gang gesetzt haben. Man redet auch von Geld sparen? Ich frage mich wo und wie das Geschehen soll. Alle Beamten müssen dort hin fahren. Es müssen neue Gebäude gebaut werden. Zuschüsse für kleinere Gemeinden fallen noch geringer aus, da immer erst eine Verteilung von oben nach unten erfolgen wird, auch wenn man das vehement bestreiten wird.
Ich fordere die jetzige Regierung auf, dies nur über einen Bürgerentscheid in einer Volksabstimmung, wie es ja die Linke immer eingefordert hat, durchzuführen. Wer, wie und ob überhaupt eine Gebietsreform stattfinden soll.

Lutz Blobner
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige